Fern­bus bleibt ei­ne Al­ter­na­ti­ve

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft - VON SEBASTIAN RICHLY sry@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Für 19 Eu­ro von Augs­burg nach Ber­lin – ein sol­cher Preis kann sich für ein Bus­un­ter­neh­men auf Dau­er si­cher nicht rech­nen. Und den­noch plant der Markt­füh­rer Flix­bus kei­ne Preis­er­hö­hun­gen.

Trotz Mo­no­pol­stel­lung und ei­nem Markt­an­teil von 80 Pro­zent wer­den die Kun­den wohl auch wei­ter güns­tig quer durch Deutsch­land rei­sen kön­nen. Kurz­fris­tig ist mit mas­si­ven Preis­er­hö­hun­gen nicht zu rech­nen. Die Deut­sche Bahn macht es mög­lich. Denn die wah­re Kon­kur­renz liegt nicht im Fern­bus­ge­schäft, schließ­lich schickt die Bahn mit ih­rer Spar-Of­fen­si­ve Men­schen schon ab 29 Eu­ro durch Deutsch­land. Und Bil­lig-Flie­ger punk­ten mit deut­lich ge­rin­ge­ren Rei­se­zei­ten ge­gen­über den Bus. Da kann Flix­bus nur über den Preis mit­hal­ten. Das ist der Trumpf der Fern­bus-An­bie­ter.

Ein Stu­dent, der in der Hei­mat ei­ne Pau­se vom Lern­stress sucht oder die Groß­mut­ter mit ge­rin­ger Ren­te, die ih­ren En­kel be­su­chen will – für sie bleibt der Fern­bus wohl auch wei­ter ei­ne gu­te Al­ter­na­ti­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.