Tor­te löst Brand aus: 13 To­te

Sie fei­er­ten Ge­burts­tag

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Rou­en Nach ei­nem Brand mit min­des­tens 13 To­ten bei ei­ner Ge­burts­tags­par­ty im nord­fran­zö­si­schen Rou­en ste­hen die Si­cher­heits­vor­keh­run­gen ei­ner Bar in der Kri­tik. Der Raum sei „oh­ne Zwei­fel“zu klein ge­we­sen für die Zahl der Leu­te, sag­te der Bür­ger­meis­ter von Rou­en, Yvon Ro­bert, dem Ra­dio­sen­der Eu­ro­pe 1. Die To­des­op­fer wa­ren zwi­schen 18 und 25 Jah­re alt.

Un­ter ih­nen war nach In­for­ma­tio­nen der Nach­rich­ten­agen­tur AFP auch die Frau, die ih­ren Ge­burts­tag ge­fei­ert hat­te. Sie­ben Men­schen wur­den ver­letzt. Das Feu­er war in der Nacht vom Frei­tag auf Sams­tag in der Bar „Au Cu­ba Lib­re“im Zen­trum von Rou­en aus­ge­bro­chen. Ur­sa­che war ers­ten Er­mitt­lun­gen zu­fol­ge, dass ei­ner der Gäs­te mit dem Ge­burts­tags­ku­chen in der Hand stürz­te, wie die Zei­tung Pa­ris-Nor­man­die be­rich­te­te. Die bren­nen­den Ker­zen sol­len das Feu­er ent­facht ha­ben.

Prä­si­dent François Hol­lan­de ver­sprach, dass al­les ge­tan wer­de, um die Ur­sa­che für den Brand zu klä­ren. Er er­klär­te den Fa­mi­li­en der Op­fer sei­ne So­li­da­ri­tät und sein Mit­ge­fühl. Bür­ger­meis­ter Ro­bert sprach von ei­nem „ent­setz­li­chen mensch­li­chen Dra­ma“. Pre­mier­mi­nis­ter Ma­nu­el Valls äu­ßer­te „tie­fe Trau­er“. Auch mit Blick auf die Ter­ror­an­schlä­ge in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten hat­ten die Si­cher­heits­be­hör­den schnell be­tont, dass die Ur­sa­che für den Brand wahr­schein­lich ein Un­fall war. In dem Ort Saint-Éti­en­ne-du-Rouvray bei Rou­en gab es erst kürz­lich ei­nen An­schlag auf ei­ne Kir­che. Ter­ro­ris­ten er­mor­de­ten bru­tal den 85-jäh­ri­gen Pries­ter. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.