Im Jahr 2018 soll es im Schul­zen­trum los­ge­hen

Was wann sa­niert wer­den soll, was für das Hal­len­bad ge­plant ist und wie die Nie­der­rau­nau­er Hand­bal­ler ei­ne schwie­ri­ge Über­gangs­zeit über­brü­cken möch­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat - VON MO­NI­KA LEO­POLD-MIL­LER

Krum­bach Mit rund zehn Jah­ren sei zu rech­nen, bis das Krum­ba­cher Schul­zen­trum sa­niert sein wird (wir be­rich­te­ten). Bür­ger­meis­ter Hu­bert Fi­scher nann­te das Jahr 2026. Die Pla­ner ge­hen der­zeit von Ge­samt­kos­ten von rund 50,6 Mil­lio­nen Eu­ro aus.

Be­gon­nen wer­den soll mit dem so­ge­nann­ten „Sport­teil“des Schul­zen­trums. Der be­inhal­tet den Bau ei­ner neu­en Mehr­zweck­hal­le für 800 Per­so­nen, ei­ner Kü­che und die Sa­nie­rung des Hal­len­bads. Für Vor­pla­nung, Ent­wurf, Kos­ten­rech­nung und Be­ar­bei­tung des För­der­an­trags rech­net Bür­ger­meis­ter Hu­bert Fi­scher bis vor­aus­sicht­lich Herbst 2017. Wenn es dann mit der Ge­neh­mi­gung zü­gig lau­fe, könn­te even­tu­ell im Früh­jahr 2018, eher aber im Herbst 2018, be­gon­nen wer­den, mein­te der Bür­ger­meis­ter.

In der jet­zi­gen Sport­hal­le des Schul­zen­trums fin­den un­ter an­de­rem die Heim­spie­le der Hand­bal­ler des TSV Nie­der­rau­nau statt. Die Hand­bal­ler sind in die­sem Jahr in die Bay­ern­li­ga auf­ge­stie­gen. Wo sol­len die Spie­le wäh­rend der Bau­pha­se der neu­en Hal­le statt­fin­den?

Laut Bernd Ma­isch, Ab­tei­lungs­lei­ter der Nie­der­rau­nau­er Hand­bal­ler, sei man mit der Stadt im Ge­spräch, dass die Mehr­zweck­hal­le beim Gym­na­si­um als Über­gangs­lö­sung die­nen soll. Da­zu müss­te in der Hal­le ei­ne zu­sätz­li­che Tri­bü­ne in­stal­liert wer­den. Ei­ne kla­re Lö­sung, wie die Zeit des Hal­len­neu­baus beim Schul­zen­trum über­brückt wer­den soll, ge­be es aber noch nicht, so Ma­isch.

Von Bür­ger­meis­ter Fi­scher war zu er­fah­ren, dass die Stadt vom Land­rats­amt Günz­burg ei­ne Zu­sa­ge zur Nut­zung der Hal­le beim Gym­na­si­um er­hal­ten ha­be. Das Krum­ba­cher Sim­pert-Kra­e­mer-Gym­na­si­um und die Mehr­zweck­hal­le sind seit 1996 in der Trä­ger­schaft des Land­krei­ses Günz­burg. An­de­re Ver­ei­ne, die die Sport­hal­le beim Schul­zen­trum nut­zen, könn­ten laut Fi­scher auf die Zwei­fach­turn­hal­le bei der Grund­schu­le so­wie auf die Ein­fach­turn­hal­len bei der Be­rufs­schu­le, ei­ne wei­te­re Ein­fach­turn­hal­le in Nie­der­rau­nau und die TSV-Turn­hal­le beim Stadt­saal aus­wei­chen.

Wäh­rend der Bau­pha­se im Schul­zen­trum sol­len die Schü­ler in die jet­zi­ge FOS/BOS bei der Kir­che St. Micha­el um­zie­hen. Für die FOS/ BOS ist ein Neu­bau bei der Be­rufs­schu­le in der Lich­ten­stein­stra­ße ge­plant. Ziel sei es, so Bür­ger­meis­ter Fi­scher, dass die FOS/BOS bis zum Schul­jahr 2019/2020 um­zie­hen kann.

Stadt­saal The­ma im Stadt­rat

Auch beim Stadt­saal be­steht Sa­nie­rungs­be­darf. Laut ei­ner Vo­rab­in­for­ma­ti­on durch das Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge soll der Stadt­saal in die Lis­te der schüt­zens­wer­ten Ge­bäu­de auf­ge­nom­men wer­den und da­mit in die För­de­rung für schüt­zens­wer­te Ge­bäu­de fal­len. Ei­ne Sa­nie­rung, die auf sechs bis acht Mil­lio­nen Eu­ro ge­schätzt wird, wür­de dann nicht mehr al­lein vom Stadt­sä­ckel zu tra­gen sein, müss­te sich im Ge­gen­zug aber an Denk­mal­schutz­vor­ga­ben hal­ten. In der Sit­zung des Stadtrats am heu­ti­gen Mon­tag, 8. Au­gust, steht das The­ma Stadt­saal auf der Ta­ges­ord­nung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.