Chi­ne­si­scher Tou­rist wird ver­se­hent­lich Flücht­ling

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Weil er ver­se­hent­lich ei­nen Asylantrag un­ter­schrieb, steck­te ein chi­ne­si­scher Tou­rist zwölf Ta­ge lang in ei­nem Flücht­lings­heim im Müns­ter­land fest. Wie sich spä­ter her­aus­stell­te, war dem Mann nach sei­ner An­kunft in Stutt­gart die Geld­bör­se ab­han­den­ge­kom­men. Statt an die Po­li­zei ge­riet er wohl an ei­ne Be­hör­de, die ihm den Asylantrag vor­leg­te. Dar­auf­hin kam er in ei­ne Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung, wo man ihm Pass und Vi­sum ab­nahm. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.