Gold, Sil­ber, Bron­ze

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama - VON PE­TER DEININGER pe­de@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

„Die Hälf­te der Na­ti­on schaut sich im Fern­se­hen Dritt-und Viert­li­ga­spie­le im Fuß­ball an und zahlt da­für Geld. Aber die ei­gent­li­chen Sport­ler in die­sem Land wer­den auf drei Sa­chen re­du­ziert und das sind Gold, Sil­ber und Bron­ze.“

Andre­as Bret­schnei­der, Tur­ner

Ja, so könn­te man das se­hen. Aber wie sonst lässt sich denn der Über­blick be­hal­ten, wie es ge­ra­de läuft in der deut­schen Mann­schaft. Olym­pia ist ein un­über­sicht­li­ches Ge­schäft. Da gibt doch ge­ra­de der Me­dail­len­spie­gel ein we­nig Ori­en­tie­rung, auch wenn der Sport­di­rek­tor der Schwim­mer die „ein­di­men­sio­na­le Aus­sa­ge­kraft“der Zäh­le­rei be­män­gelt. Es ist ver­ständ­lich, dass er bei der ak­tu­el­len Si­tua­ti­on nicht so ger­ne dar­über spricht.

Bis ges­tern war Deutsch­land in der Auf­lis­tung über­haupt nicht zu fin­den, aber das wird die Her­ren vom DOSB nicht be­un­ru­hi­gen. Sie ha­ben be­reits vor den Spie­len mit Blick auf den Zeit­plan und die Dis­zi­pli­nen an­ge­deu­tet, dass Deutsch­land erst mit Ver­zö­ge­rung zu gro­ßer Form auf­lau­fen wird.

Es ist al­so al­les im grü­nen Be­reich. Das Er­geb­nis von Lon­don 2012 (44, da­von elf­mal Gold) kann das Team noch lo­cker er­rei­chen.

Vie­le Ath­le­ten dür­fen sich auf ed­le Pro­duk­te der bra­si­lia­ni­schen Münz­an­stalt freu­en. Über 5000 hat sie für Olym­pia und Pa­ralym­pics an­fer­ti­gen las­sen und da­bei noch an die Um­welt ge­dacht. Für Bron­ze ha­ben die Gast­ge­ber Kup­fer­ab­fäl­le ver­wen­det, im Sil­ber steckt Ma­te­ri­al

Fo­to: An­to­nia La­cer­da, dpa

Ob­jek­te der Be­gier­de: Gol­de­ne Olym­pia­Me­dail­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.