Trom­pe­te und Or­gel kon­zer­tie­ren

Jo­sef Fleschhut und Her­mann Ulm­schnei­der kom­men in die Stadt­pfarr­kir­che Ma­riä Him­mel­fahrt nach Thann­hau­sen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Thann­hau­sen Am Sonn­tag, 14. Au­gust, um 17 Uhr gas­tie­ren die dies­jäh­ri­gen Bad Wurz­acher Ba­rock­kon­zer­te Or­gel-Trom­pe­te in der Pfarr­kir­che Ma­riä Him­mel­fahrt in Thann­hau­sen.

Die Kon­zert­rei­hen, die 1980 nach dem Grün­dungs­ort be­nannt wur­den, ge­hen in das 36. Jahr ih­res Be­ste­hens. Zur Auf­füh­rung kom­men Wer­ke ba­ro­cker Meis­ter so­wie freie Or­gelim­pro­vi­sa­tio­nen, auch nach ei­nem vor­ge­ge­be­nen The­ma, ei­nem Lied aus dem Got­tes­lob. Kon­zer­tie­ren wer­den die In­ter­pre­ten Her­mann Ulm­schnei­der und Jo­sef Fleschhut.

Her­mann Ulm­schnei­der stu­dier­te am Lan­des­kon­ser­va­to­ri­um für Vor­arl­berg in Feld­kirch das Fach Trom­pe­te bei Prof. Hill­brand. 1992 schloss er sein Stu­di­um als Di­plomMu­sik­leh­rer ab. Nach dem Stu­di­um be­such­te er Meis­ter­kur­se, et­wa bei Prof. E. Tarr in Ba­sel und O. Sau­ter, Staats­oper Bre­men. Der­zeit un­ter- rich­tet er an den Ju­gend­mu­sik­schu­len Lin­dau und Bad Wurzach und ist Lei­ter meh­re­rer Blä­ser­en­sem­bles. Au­ßer­dem ist er Mit­glied der Kam­mer­phil­har­mo­nie Bo­den­seeOber­schwa­ben so­wie bei den Aka­de­mi­schen Schloss­blä­sern und den Stifts­blä­sern. Er ist Trom­pe­ten­so­list im In- und Aus­land und spiel­te wie­der­holt zu­sam­men mit Jo­sef Fleschhut Kirchenkonzerte auf Te­ne­rif­fa.

Jo­sef Fleschhut stu­dier­te Kir­chen­mu­sik (A-Ex­amen) an der Staat­li­chen Hoch­schu­le für Mu­sik in Mün­chen das Fach Or­gel bei Prof. Franz Lehrn­dor­fer. Nach sei­nen Ex­ami­na war er drei Jah­re Chor­di­rek­tor an St. Jo­sef in Mem­min­gen. Für sei­ne mu­si­ka­li­schen Ver­diens­te ver­lieh ihm die Stadt Mem­min­gen 1977 den ers­ten Kul­tur­preis. An­schlie­ßend wirk­te Jo­sef Fleschhut als haupt­amt­li­cher Kir­chen­mu­si­ker vier Jah­re an der Stadt­kir­che St. Ve­re­na, Bad Wurzach und war gleich­zei­tig De­ka­nats­kan­tor der De­ka­na­te Bad Wald­see und Leut­kirch. 1982 wur­de er von der Diö­ze­se Rot­ten­burg-Stuttgart zum Diö­ze­san­mu­sik­di­rek­tor be­ru­fen und war gleich­zei­tig Di­rek­tor der Kir­chen­mu­sik­schu­le Rot­ten­burg. Seit 1991 ist Jo­sef Fleschhut als Kir­chen­mu­si­ker auf Te­ne­rif­fa, um sich dem Auf­bau der Kir­chen­mu­sik so­wie der Aus­bil­dung von Kir­chen­mu­si­kern und Or­ga­nis­ten zu wid­men.

Schü­ler und Stu­den­ten ha­ben frei­en Ein­tritt bei dem rund ein­stün­di­gen Kon­zert. (pm)

Fo­to: Franz Vog­ler

Her­mann Ulm­schnei­der und Jo­sef Fleschhut gas­tie­ren mit ei­nem Ba­rock­pro­gramm in der Stadt­pfarr­kir­che Ma­riä Him­mel­fahrt in Thann­hau­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.