Auf ei­nen Blick

Mittelschwaebische Nachrichten - - Mn-extra: Kirchen Und Klöster -

VER­AN­STAL­TUN­GEN Im Jah­res­lauf fin­den ei­ne gan­ze Rei­he kirch­li­cher und ge­sel­li­ger Ver­an­stal­tun­gen auf dem weit­läu­fi­gen Ge­län­de rund um die Herr­gotts­ruh­ka­pel­le statt. Ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on ha­ben das

Mai­feu­er am Abend des 30. April, die ers­te Mai­an­dacht am Abend des 1. Mai und die stim­mungs­vol­le Wald­weih­nacht der Pfar­rei am Spät­nach­mit­tag des letz­ten Ad­vents­sonn­tags. Häu­fig ist das Kirch­lein auch Ziel oder Sta­ti­on für Wall­fah­rer­grup­pen. Ein Pu­bli­kums­ma­gnet für die Freun­de des Pfer­de- und Kut­schen­sports ist die Herr­gotts­ruh all­jähr­lich am ers­ten Sonn­tag im Sep­tem­ber, wenn auf der gro­ßen Fest­wie­se im Schat­ten der Ka­pel­le ein groß an­ge­leg­tes Ge­schick­lich­keits­tur­nier für ein- und zwei­spän­ni­ge Kut­schen im Herbst über die Büh­ne geht. Am Fei­er­tag Ma­riä Him­mel­fahrt bil­det die Herr­gotts­ruh­ka­pel­le die stim­mungs­vol­le Ku­lis­se für ei­ne ge­mein­sa­me „Berg­mes­se“der Pfar­rei­en­gemein­schaft Stau­den, bei der nach al­tem Brauch auch

die Kräu­ter- oder Weih­bu­schel ge­weiht wer­den. Für den Spät­herbst – vor­aus­sicht­lich am ers­ten Sams­tag im No­vem­ber – ist auf der Herr­gotts­ruh zu­dem ei­ne fest­li­che Hu­ber­tus­mes­se mit vier vir­tuo­sen Hor­nis­ten in Pla­nung. (wkl)

LA­GE UND AN­FAHRT La­ge Die Herr­gotts­ruh­ka­pel­le bei Mick­hau­sen be­fin­det sich auf ei­ner An­hö­he öst­lich der Pfarr­kir­che St. Wolf­gang. Sie ist ganz­jäh­rig ge­öff­net. Man ge­langt zu ihr über ei­nen et­wa 300 Me­ter stei­len An­stieg auf ei­nem asphal­tier­ten Fuß­weg (es han­delt sich um die Ver­län­ge­rung der Stra­ße „Am Kirch­berg“, vor­bei am Kin­der­gar­ten St. Wolf­gang). Park­mög­lich­kei­ten Beim Kin­der­gar­ten und bei der Pfarr­kir­che be­fin­den sich Park­mög­lich­kei­ten. Hin­weis: Ei­ne Zu­fahrt mit dem Au­to ist nicht mög­lich. (wkl)

Frü­her hing in der Wall­fahrts­ka­pel­le Vo­tiv­ta­fel an Vo­tiv­ta­fel. Aus die­sem rei­chen Schatz ha­ben sich nur vier Ta­feln er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.