Brennau­er wird nass ge­macht

Im strö­men­den Re­gen von Pon­tal bleibt der Traum von ei­ner Olym­pia-Me­dail­le un­er­füllt. War­um die 28-jäh­ri­ge All­gäue­rin das Wet­ter nicht als Aus­re­de gel­ten lässt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

acht auf ei­ne Durch­schnitts­ge­schwin­dig­keit von 39,271 St­un­den­ki­lo­me­tern. In Ru­he will sie ana­ly­sie­ren, war­um sie deut­lich lang­sa­mer war als die Me­dail­len­ge­win­ner. Sil­ber geht an die Rus­sin Ol­ga Za­be­lins­ka­ya (44:31,97), Bron­ze ge­winnt die Nie­der­län­de­rin An­na van der Breg­gen (44,37:80).

Tri­xi Wor­rack aus Dis­sen er­reicht Rang 16. „Wer ei­ne Chan­ce auf das Po­di­um hat­te, ging ein Ri­si­ko ein, ich nicht“, lau­tet ihr Fa­zit. Ihr muss­te nach ei­nem Sturz im Früh­jahr ei­ne Nie­re ent­fernt wer­den.

Für die Du­ra­che­rin Li­sa Brennau­er ist in Rio der gro­ße Traum ei­ner Me­dail­le nicht in Er­fül­lung ge­gan­gen. Wird sie ei­nen neu­en An­lauf wa­gen? „Bis Tokio 2020 ver­geht noch viel Zeit. Ich wer­de se­hen, was bis da­hin pas­siert.“Zu­nächst will sie in Rio noch ei­ni­ge Wett­be­wer­be als Zu­schaue­rin er­le­ben. Bis zum Schluss der Spie­le wol­le sie aber nicht blei­ben.

Fo­to: Greg Ba­ker, afp

Die All­gäue­rin Li­sa Brennau­er muss­te sich beim Ein­zel­zeit­fah­ren mit dem ach­ten Platz be­gnü­gen. Auf der Stre­cke hat­te sie ei­gent­lich ein gu­tes Ge­fühl, wie sie spä­ter er­klär­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.