Gü­len-Sym­pa­thi­san­ten auf Boy­kott-Lis­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

An­hän­ger des tür­ki­schen Prä­si­den­ten Re­cep Tay­yip Er­do­gan ma­chen Stim­mung ge­gen Un­ter­neh­mer in Deutsch­land, die der Gü­lenBe­we­gung na­he­ste­hen sol­len. Im In­ter­net kur­sier­ten Lis­ten von Fir­men, bei de­nen man nicht mehr ein­kau­fen soll, be­rich­te­te Zeit. Die Boy­kott-Lis­ten wer­den in den so­zia­len Me­di­en oder über Mes­sa­ging-Di­ens­te wie Whats-App ge­teilt. Be­trof­fen sei­en un­ter an­de­rem Bau­un­ter­neh­mer, Ärz­te, Re­stau­rant­be­sit­zer, Ge­mü­se­händ­ler und Fri­seu­re. Un­ter­neh­mer aus NRW und Ba­den-Würt­tem­berg be­rich­te­ten der Zei­tung, dass sie auch Mord­dro­hun­gen er­hal­ten ha­ben. Er­do­gan macht den in den USA le­ben­den Pre­di­ger Fe­thul­lah Gü­len für den Putsch­ver­such vom 15. Ju­li ver­ant­wort­lich. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.