Was al­le Ge­ne­ra­tio­nen eint

Wei­te­re ein­drucks­vol­le Bil­der un­se­rer Le­ser

Mittelschwaebische Nachrichten - - Mn-extra - VON PE­TER BAU­ER

Land­kreis Die Hei­rat von vier Ge­ne­ra­tio­nen: Das Bild oben rechts steht ex­em­pla­risch für die zahl­rei­chen be­ein­dru­cken­den Hoch­zeits­bil­der, die wir von un­se­ren Le­sern er­hal­ten ha­ben. Den Hoch­zeits­tag ver­bin­den nicht we­ni­ge auch mit ei­ner Hoch­zeits­zei­tung: Aus der Samm­lung des Krum­ba­cher Hei­mat­for­schers Her­bert Au­er ha­ben wir ein un­ge­wöhn­li­ches Ex­em­plar aus dem Jahr 1886 er­hal­ten.

Für die zahl­rei­chen Bil­der un­se­rer Le­ser möch­ten wir uns auf die­sem Weg viel­mals be­dan­ken – und um Ver­ständ­nis da­für bit­ten, dass wir an­ge­sichts der Fül­le von Fo­tos nicht al­le in der ge­druck­ten Zei­tung ver­öf­fent­li­chen kön­nen.

Al­le Bil­der un­se­rer Le­ser­bil­der­ak­ti­on gibt es je­doch bei uns im In­ter­net. Und zu ei­nen spä­te­ren Zeit­punkt kön­nen Sie dann on­line über das Sie­ger­bild ab­stim­men. Zu ge­win­nen gibt es ein 20-Li­ter-Fass Bier oder als Al­ter­na­ti­ve auch ein nicht al­ko­ho­li­sches Ge­tränk.

Im In­ter­net Un­ter dem Stichwort „Hoch­zeit­sim­pres­sio­nen“fin­den Sie al­le ein­ge­sand­ten Hoch­zeits­bil­der on­line un­ter www.mit­tel­schwa­ebi­sche-nach­rich­ten.de

Fo­to: Fo­to­stu­dio Baa­der/Fir­men­ar­chiv der Sil­ber­ma­nu­fak­tur Ge­brü­der Rei­ner

Auf dem Hoch­zeits­fo­to von Jo­sef und Ade­le Rei­ner, ge­bo­re­ne Zach, im Mai 1912 sind auch die Trau­zeu­gen zu se­hen.

Fo­to: Samm­lun­gen Sal­va­mo­ser (2), Wald­mann und Zell

Vier Ge­ne­ra­tio­nen: Die Ein­sen­de­rin An­na Zell und ihr Mann Ste­phan aus Nie­der­rau­nau hei­ra­te­ten am 10. Mai 2014 (Bild rechts un­ten). Das Bild dar­über zeigt ih­re El­tern, Her­bert und Bea­te Wald­mann, ge­bo­re­ne Sal­va­mo­ser, die am 26. Ju­li 1986 hei­ra­te­ten. Die Groß­el­tern, Karl und Vik­to­ria Sal­va­mo­ser (ge­bo­re­ne Hampp), hei­ra­te­ten am 29. Ju­ni 1962 (Bild links un­ten). Das ers­te Bild zeigt ih­re Ur­groß­el­tern Tho­mas und Sa­bi­ne Hampp (ge­bo­re­ne Baur) bei ih­rer Hoch­zeit 1939, kurz be­vor der Bräu­ti­gam an die Front muss­te.

Fo­to: Ge­brü­der Mar­tin/Samm­lung Frey

Das Hoch­zeits­fo­to von The­re­sia und Ja­kob Frey aus Nach­stet­ten aus dem Jah­re 1906 kommt von der En­ke­lin Ma­ria Matz­ner aus Nie­der­rau­nau. Aus die­ser Ehe gin­gen in 110 Jah­ren 120 Nach­kom­men her­vor: neun Kin­der, 18 En­kel, 40 Uren­kel, 50 Ur-UrEn­kel und drei Ur-Ur-Ur-En­kel.

Fo­to: Samm­lung Au­er

Be­reits im Jahr 1886 gab es bei ei­ner Hoch­zeit für die Gäs­te ei­ne Hoch­zeits­zei­tung: den Hoch­zeits-Kl­ad­de­ra­datsch: „Als Neu­ver­mähl­te emp­feh­len sich“da­bei Fri­da und Isai­as Weis­kopf. Die Zei­tung stammt aus dem Ar­chiv des Krum­ba­cher Hei­mat­for­schers Her­bert Au­er.

Fo­to: Samm­lung Zecha

Das Hoch­zeits­bild zeigt Jo­sef und Gertrud Gaa. Sie hei­ra­te­ten am Pfingst­mon­tag, 30. Mai, des Jah­res 1955 in Lan­gen­has­lach. Gertrud Gaa liest mit mitt­ler­wei­le 91 Jah­ren heu­te noch je­den Tag die Hei­mat­zei­tung, die Mit­tel­schwä­bi­schen Nach­rich­ten.

Fo­to: Samm­lung May­er

Die El­tern von Ro­se­ma­rie May­er aus Thann­hau­sen hei­ra­te­ten 1947 in Lau­ter­bach: Ma­ria und Her­mann Ried­ler. Sie ha­ben er­zählt, dass die Braut­schu­he aus ei­nem Lein­tuch von ei­nem Schus­ter an­ge­fer­tigt wer­den muss­ten, weil es kei­ne zu kau­fen gab, und dann fehl­te erst noch et­was, um die Her­stel­lungs­spu­ren weiß zu ma­chen. Das Hoch­zeits­hemd des Va­ters wur­de, der da­ma­li­gen Zeit ge­schul­det, von dem Augs­bur­ger Bus­un­ter­neh­mer Dom­ber­ger „aus­ge­lie­hen“.

Fo­to: Samm­lung Ruf

Franz und Ma­ria Ruf, ge­bo­re­ne Gr­ei­ner, aus Balz­hau­sen bei ih­rer Hoch­zeit im Fe­bru­ar 1955.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.