Töd­li­che Freu­de

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat - VON EI­NEM TIERFREUND re­dak­ti­on@mit­tel­schwa­ebi­sche-nach­rich­ten.de

Darf man sich über den Tod ei­nes Tie­res freu­en? Nein, na­tür­lich nicht! Je­des Le­be­we­sen hat im Grund­satz ein An­recht auf ein un­be­scha­de­tes Da­sein, auch wenn es dem Men­schen noch so auf die Ner­ven geht. Da zählt die Spin­ne im Kel­ler ge­nau­so da­zu wie die We­s­pe auf dem Ku­chen­tel­ler. Da­her gilt: Nicht gleich zur töd­li­chen Flie­gen­klat­sche oder dem nicht we­ni­ger le­bens­be­en­den­den Staub­stau­er grei­fen, um mit le­ta­lem Nach­druck auf die evo­lu­ti­ons­be­ding­te Über­le­gen­heit des Men­schen hin­zu­wei­sen. Meist hilft auch der Ab­trans­port des acht­bei­ni­gen Pelz­trä­gers mit ei­nem Was­ser­glas oder ein biss­chen Ge­las­sen­heit im Um­gang mit den schwarz-gel­ben Schle­cker­mäu­lern. So viel zur mo­ra­lisch wie po­li­tisch kor­rek­ten Fas­sung die­ser Ge­schich­te. Bit­te, lie­be Tier­schüt­zer, habt da­her ein Nach­se­hen für die nach­fol­gen­den Zei­len.

Denn: Ja, ab und an freue ich mich sehr wohl über den Tod ei­nes Tie­res. Und noch viel mehr, wenn es gleich meh­re­re, am bes­ten Dut­zen­de da­hin­rafft. Ich mei­ne da­mit die­se al­lein recht un­schein­ba­ren, aber in der Mas­se, in der sie in der Re­gel auf­tre­ten, so un­glaub­lich läs­ti­gen, ap­pe­tit­ver­der­ben­den und über­all Kot­spu­ren hin­ter­las­sen­den Frucht­flie­gen. Wenn sie we­gen ei­nes ver­ges­se­nen Ap­fels in der Obst­scha­le mal wie­der in Hun­dert­schaf­ten an­rü­cken, hört die Tier­lie­be schnell auf – und ein über vie­le Ge­ne­ra­tio­nen hin­weg über­lie­fer­tes Haus­mit­tel­chen kommt zum Ein­satz: Oran­gen­saft, Es­sig und Spül­mit­tel in ei­ne Schüs­sel, ei­ne lö­che­ri­ge Fo­lie dar­über und in­ner­halb we­ni­ger St­un­den ist die Kü­che wei­test­ge­hend flie­gen­frei.

Nur zu ger­ne wür­de ich die pos­sier­li­chen Tier­chen ja aus ih­rer Ge­fan­gen­schaft be­frei­en und die ver­sam­mel­te Mann­schaft mit ei­nem Schwung aus dem Kü­chen­fens­ter wie­der in die Frei­heit ent­las­sen, nur lei­der ist der Tod durch Er­trin­ken bei den meis­ten dann schon längst ein­ge­tre­ten. Die im­mer wie­der­keh­ren­de Freu­de über den durch­schla­gen­den Er­folg von Omas Flie­gen­fal­le kann ich mir trotz­dem nicht ver­knei­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.