Mehr Kampf als Spiel

Tor in der Schluss­mi­nu­te bringt Of­fin­gen Punkt in Wie­sen­bach

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Wie­sen­bach Ein leis­tungs­ge­rech­tes 1:1-Un­ent­schie­den be­ka­men die 100 Zu­schau­er in Wie­sen­bach von zwei nicht ge­ra­de über­zeu­gend auf­tre­ten­den Mann­schaf­ten ge­bo­ten.

Wie­sen­bach star­te­te in die­se Par­tie nach zwei Nie­der­la­gen durch­aus am­bi­tio­niert, ob­wohl auf wei­te­re zwei Stamm­kräf­te ver­let­zungs­be­dingt ver­zich­tet wer­den muss­te. Be­reits nach neun Mi­nu­ten hat­te Ur­ge­stein Wolf­gang Rösch die ers­te Mög­lich­keit für die SpVgg. Bei ei­ner miss­glück­ten Ab­wehr der Of­fin­ger schal­te­te er am schnells­ten, brach­te je­doch nicht ge­nü­gend Druck hin­ter die Ku­gel, so­dass der Gäs­te­kee­per ab­weh­ren konn­te.

Da­nach ver­such­ten es die Gast­ge­ber mit schnel­lem Flü­gel­spiel und ver­such­ten da­bei im­mer wie­der Wolf­gang Rösch steil zu schi­cken. Al­ler­dings blieb es meis­tens beim Ver­such. Der TSV kom­bi­nier­te eben­falls durch­aus ge­fäl­lig. Doch der letz­te Pass woll­te ein­fach nicht an­kom­men, was oft­mals an ei­ner schlam­pi­gen Aus­füh­rung lag. Und wur­de dann doch mal sau­ber ge- passt, stand die Wie­sen­ba­cher Ab­wehr gold­rich­tig. In der 16. Mi­nu­te dann der nächs­te Auf­re­ger: Da­ni­el Steck führ­te ei­nen Frei­stoß schnell und di­rekt aus – sein Schuss ver­fehl­te nur hauch­dünn das Gäs­te­ge­häu­se. Zwei Mi­nu­ten spä­ter ver­such­te sich dann TSV-Kee­per Patrick Wild als Drib­bel­künst­ler und brach­te sich da­bei arg in Schwie­rig­kei­ten. Sei­nen ri­si­ko­rei­chen Aus­flug ins Feld­spie­ler­me­tier hät­te bei­na­he Michael Kir­cher ge­nutzt, sein Weit­schuss ver­fehl­te je­doch auch sein Ziel.

Die ers­te di­cke Chan­ce für die Gäs­te er­öff­ne­te sich in der 30. Mi­nu­te als mit ei­nem schö­nen Pass in die Schnitt­stel­le der Wie­sen­ba­cher De­fen­si­ve Michael Bu­ga­j­ski auf die Rei­se ge­schickt wur­de. Kurz vor dem Straf­raum wur­de er dann recht rü­de zu Fall ge­bracht. Der an­schlie­ßen­de Frei­stoß ver­puff­te aber oh­ne Wir­kung. Und da­mit hat­ten bei­de Mann­schaf­ten ihr Pul­ver für die ers­ten 45 Mi­nu­ten ver­schos­sen. Der Rest war ein mü­der Som­mer­kick.

Nach dem Wech­sel schie­nen es zu­nächst die Gäs­te zu sein, die das Spiel für sich ent­schei­den woll­ten. An­griffs­wel­le auf An­griffs­wel­le roll­te in den ers­ten zehn Mi­nu­ten auf das Wie­sen­ba­cher Ge­häu­se – al­lein im Ab­schluss lag das gro­ße Pro­blem der Gäs­te. Die größ­te Chan­ce hat­te noch Is­mail Bül­bül, der sich nach knapp ei­ner St­un­de am Straf­raum durch­wurs­tel­te. Sein Schuss wur­de je­doch von Tor­wart Hei­nin­ger si­cher pa­riert. Da­mit war es dann aber auch mit der Of­fin­ger Herr­lich­keit vor­bei, denn ab Mi­nu­te 60 spiel­te Not ge­gen Elend.

Das än­der­te sich erst gut ei­ne Vier­tel­stun­de vor Schluss. Wolf­gang Rösch lief aus al­ler­dings stark ab­seits­ver­däch­ti­ger Po­si­ti­on plötz­lich al­lein auf den Gäs­te­kee­per zu, der mit gro­ßer Mü­he die Wie­sen­ba­cher Füh­rung ver­hin­dern konn­te. Die TSV-Ab­wehr brach­te das Spiel­ge­rät al­ler­dings nicht aus der Ge­fah­ren­zo­ne und so zog Andreas Hei­nin­ger ab und traf zum 1:0. Der TSV mo­bi­li­sier­te nun noch­mals al­le Kräf­te und kam ei­ne Mi­nu­te vor Schluss durch Ste­fan Wohn­lich doch noch zum glück­li­chen Aus­gleich. (diz) - - - -

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.