Bra­si­lia­ner ha­ben ei­nen neu­en Hel­den

Mittelschwaebische Nachrichten - - Olympische Spiele 2016 -

Schon die Qua­li­fi­ka­ti­on für das St­ab­hoch­spring-Fi­na­le hat­te Thia­go Braz da Sil­va als „Wun­der“be­zeich­net. Und dann sprang er mit 6,03 Me­ter (olym­pi­scher Re­kord) zu Gold. Als ers­ter Süd­ame­ri­ka­ner kam er hö­her als sechs Me­ter hin­aus. Da Sil­va ver­wies da­mit den Welt­re­kord­hal­ter (6,16 Me­ter) Ren­aud La­vil­le­nie aus Frank­reich auf den zwei­ten Platz. La­vil­le­nie, der von den bra­si­lia­ni­schen Fans aus­ge­buht wor­den war, sah sich dar­auf­hin zu ei­nem frag­wür­di­gen Ver­gleich ver­an­lasst: „1936 war die Men­ge ge­gen Jes­se Owens“, sag­te er mit Blick auf die Hit­ler-Spie­le in Ber­lin und den schwar­zen US-Olym­pia­sie­ger. „Wir ha­ben so et­was seit­dem nicht mehr er­lebt.“(dpa)

Braz da Sil­va

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.