Erst mal so groß wer­den wie das Idol

Die Über­tra­gun­gen aus Rio in­spi­rie­ren Fe­lix Grim­min­ger. Scha­de fin­det der 16-Jäh­ri­ge nur, dass sein Vor­bild Chris Paul nicht im Team des Gold-Fa­vo­ri­ten USA steht

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region - VON ULI ANHOFER

Kon­zen­berg „Die USA wer­den Olym­pia­sie­ger im Bas­ket­ball.“Die­se Mei­nung hat Fe­lix Grim­min­ger si­cher nicht ex­klu­siv. Der 16-Jäh­ri­ge spielt selbst Bas­ket­ball und schaut sich in die­sen Ta­gen die Auf­trit­te des US-Teams na­tür­lich an. Dass auch Spie­le an­de­rer Mann­schaf­ten im Fern­se­hen über­tra­gen wer­den, in­spi­riert ihn um­so mehr.

Die ame­ri­ka­ni­sche Mann­schaft ist ge­spickt mit Su­per­stars aus der nord­ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga NBA. Nicht im Ka­der des de­si­gnier­ten Gold­me­dail­len­ge­win­ners ist zur Ent­täu­schung von Fe­lix Grim­min­ger al­ler­dings Chris Paul. Der Spiel­ma­cher der Los An­ge­les Clip­pers sag­te kurz vor den Spie­len sei­ne Teil­nah­me ab. Paul hat­te schon bei den Sie­gen der USA in Pe­king (2008) und Lon­don (2012) Gold ge­won­nen. Der Su­per­star ist das gro­ße Vor­bild von Fe­lix, der in sei­nem Ver­ein TSV Was­ser­burg ei­ne ähn­li­che Po­si­ti­on be­setzt. Ne­ben den wö­chent­lich zwei Trai­nings­ein­hei­ten mit den Was­ser­bur­gern übt der jun­ge Sport­ler auch in der Nach­wuchs­ab­tei­lung des deut­schen Vi­ze­meis­ters ra­tio­pharm Ulm. „Dort ha­be ich al­ler­dings kei­nen Spie­ler­pass“, er­klärt Grim­min­ger. Sei­ne Punkt­spie­le be­strei­tet der Korb­jä­ger für den TSV Was­ser­burg. Ne­ben den Auf­trit­ten beim Ju­nio­ren-Team be­kommt er in­zwi­schen auch bei der Her­ren­mann­schaft Ein­satz­zei­ten.

Zum Bas­ket­ball kam Fe­lix Grim­min­ger vor ei­ni­gen Jah­ren. Ge­mein- sam mit ei­nem Be­kann­ten be­such­te er in Ulm ein Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga­spiel, da­mals noch in der le­gen­dä­ren Kuh­berg­hal­le. Die Stim­mung dort und der schnel­le Sport fas­zi­nier­ten den Bu­ben und schon bald wur­de im Gar­ten ein Bas­ket­ball­korb auf­ge­baut. Dort üb­te Fe­lix re­gel­mä­ßig und wur­de schnell treff­si­cher. „Ich ha­be je­den Tag ge­spielt und ge­merkt, dass das rich­tig Bock macht.“Vor zwei­ein­halb Jah­ren mel­de­te er sich in Was­ser­burg und spielt seit­dem in ei­ner Mann­schaft.

Bis zum ver­gan­ge­nen Jahr kick­te der Kon­zen­ber­ger zu­sätz­lich in der JFG Re­gi­on Bur­gau. Auch für die­se Sport­art be­sitzt er Ta­lent. „Beim Bas­ket­ball ent­wick­le ich aber ein­fach grö­ße­ren Ehr­geiz als beim Fuß­ball“, sagt der 16-Jäh­ri­ge. Die Kon­se­quenz die­ser Er­kennt­nis war, dass er sei­ne Kick­schu­he an den Na­gel häng­te und sich ganz auf Bas­ket­ball kon­zen­trier­te. Für den Sport­ler ist das schnel­le Bas­ket­ball­spiel nicht so ein­sei­tig wie Fuß­ball. „Beim Bas­ket­ball musst du im­mer Voll­gas ge­ben. Wenn du beim Fuß­ball mal 0:3 hin­ten liegst, ist das kaum mehr aus­zu­glei­chen; beim Bas­ket­ball ist ein Rück­stand von zehn oder mehr Punk­ten im­mer noch auf­hol­bar“, er­klärt Fe­lix die Fas­zi­na­ti­on.

Ziel des Spie­lers ist es, sei­ne Tech­nik zu ver­bes­sern und so hoch­klas­sig wie mög­lich zu spie­len. Dass man da­zu nicht un­be­dingt ei­ne Kör­per­län­ge von über zwei Me­tern ha­ben muss, be­weist das Vor­bild von Fe­lix Grim­min­ger. Chris Paul misst „nur“1,84 Me­ter. So groß möch­te Fe­lix Grim­min­ger min­des­tens wer­den. Helfen wür­de es, denn „dann könn­te ich den Ball auch mit ei­nem Dun­king ver­sen­ken.“

Fo­to: Uli Anhofer

Zum Dun­king reicht’s (noch) nicht. Doch das gro­ße Vor­bild von Fe­lix Grim­min­ger be­weist ja, dass Kör­per­grö­ße al­lein nicht al­les ist im Bas­ket­ball.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.