Son­nen­ba­den mit Ver­stand für die Haut­ge­sund­heit

Prä­ven­ti­ons­kam­pa­gne Das Ge­sund­heits­amt Günz­burg in­for­miert Ba­de­gäs­te im Krum­ba­cher Frei­bad

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Krum­bach Son­ne bräunt, Son­ne ist schön. Wie man die Son­ne rich­tig ge­nie­ßen kann, er­klär­ten Dr. Mat­thi­as Lang­ner vom Ge­sund­heits­amt Günz­burg und der So­zi­al­päd­ago­ge des Land­rats­amts Günz­burg Her­mann Baumgartner. Die Prä­ven­ti­ons­kam­pa­gne ge­gen Haut­krebs führt das Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um Bay­ern un­ter dem Mot­to „Son­ne(n) mit Ver­stand“im Land­kreis vor. Bay­ern ist das ein­zi­ge Bun­des­land, das in den Frei­bä­dern über die Ri­si­ken der Son­ne auf­merk­sam macht. Die Ak­ti­on war vor Kur­zem im Krum­ba­cher Frei­bad, um die Ba­de­gäs­te über das rich­ti­ge Ver­hal­ten in der Son­ne auf­zu­klä­ren.

Dr. Lang­ner wies dar­auf hin, wie wich­tig das rich­ti­ge Ein­cre­men mit dem rich­ti­gen Licht­schutz­fak­tor sei. Je hel­ler die Haut, des­to hö­her der Schutz­fak­tor. Vor al­lem bei Kin­dern ist der Son­nen­schutz un­er­läss­lich – frü­he Son­nen­brän­de kön­nen zu Haut­krebs und zu schnell al­tern­der Haut füh­ren. „Die Haut ver­gisst nichts“, mein­te Dr. Lang­ner. Mit ver­nünf­ti­gem Um­gang – ein­cre­men, wenn nö­tig in den Schat­ten ge­hen, auch mal ein T-Shirt über­zie­hen – kann man die Son­ne durch­aus ge­nie­ßen. Braun wird man da­bei auch! (liss)

Fo­to: Eli­sa­beth Schmid

Zu dem The­ma „Son­ne(n) mit Ver­stand“in­for­mier­te Dr. Mat­thi­as Lang­ner vom Ge­sund­heits­amt Günz­burg den Ba­de­gast Hei­di Schropp über den rich­ti­gen Son­nen­schutz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.