Schwe­re Vor­wür­fe ge­gen Hilfs­ver­ein

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite -

Lin­dau Der Lin­dau­er Flücht­lings­hilfs­ver­ein Exi­lio, bei dem der spä­te­re Selbst­mord­at­ten­tä­ter von Ans­bach in The­ra­pie war, ge­rät im­mer mehr ins Zwie­licht. Ge­mein­sa­me Re­cher­chen un­se­rer Zei­tung und der Süd­deut­schen Zei­tung er­ga­ben, dass das psy­cho­lo­gi­sche Gut­ach­ten, das Exi­lio-The­ra­peut Axel von Mal­titz vom mut­maß­li­chen IS-Ter­ro­ris­ten er­stellt hat, auf zwei­fel­haf­te Wei­se zu­stan­de kam. Auch die Pra­xis Exi­li­os, Flücht­lin­ge zu viel­fa­chen, oft aus­sichts­lo­sen Kla­gen ge­gen Be­hör­den- und Ge­richts­ent­schei­de zu ani­mie­ren, stößt auf Kri­tik – eben­so die Voll­mach­ten, die sich Exi­lio-Ge­schäfts­füh­re­rin Gi­se­la von Mal­titz von den von ihr be­treu­ten Flücht­lin­gen er­tei­len lässt. Mehr zu den Vor­wür­fen auf Bay­ern. (ins)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.