Mie­te bei Schim­mel nicht ein­fach ein­be­hal­ten

Mittelschwaebische Nachrichten - - Geld & Leben -

Bei Schim­mel in der Woh­nung müs­sen Mie­ter ih­ren Ver­mie­ter schrift­lich in­for­mie­ren. Das gilt un­ab­hän­gig da­von, ob sie für den Be­fall ver­ant­wort­lich sind oder nicht, in­for­miert der Mie­ter­ver­ein Mün­chen. Die so­ge­nann­te Män­gel­an­zei­ge ist er­for­der­lich, da­mit der Ver­mie­ter in Ak­ti­on tritt. Der Mie­ter kann sich so ge­gen Scha­den­er­satz­for­de­run­gen des Ver­mie­ters schüt­zen. Denn soll­te der Schim­mel­fleck grö­ßer wer­den und der Ver­mie­ter weiß nichts da­von, muss der Mie­ter un­ter Um­stän­den da­für haf­ten – ob­wohl er ur­sprüng­lich nichts für den Be­fall konn­te. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.