Be­ton­klotz trifft Au­to: Deut­sche stirbt

Un­be­kann­te war­fen St­ei­ne auf Au­to­bahn

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Ko­pen­ha­gen Un­be­kann­te Be­ton­klotz-Wer­fer ha­ben auf ei­ner dä­ni­schen Au­to­bahn ei­ne Deut­sche ge­tö­tet. Die 33-Jäh­ri­ge aus Reck­ling­hau­sen in Nord­rhein-West­fa­len war am frü­hen Sonn­tag­mor­gen mit ih­rem Mann und ih­rem fünf­jäh­ri­gen Sohn auf der In­sel Fü­nen in Rich­tung Deutsch­land un­ter­wegs, als der von ei­ner Brü­cke ge­wor­fe­ne Klotz ihr Au­to traf, wie ein Po­li­zei­spre­cher sag­te. Die Frau saß dem­nach auf dem Sitz hin­ter dem Fah­rer und war so­fort tot. Der 36-jäh­ri­ge Fa­mi­li­en­va­ter, der am Steu­er saß, wur­de schwer ver­letzt. Der Jun­ge kam oh­ne grö­ße­re Ver­let­zun­gen da­von. Er saß eben­falls auf dem Rück­sitz.

Nach den Tä­tern wur­de am Sonn­tag­abend noch ge­fahn­det. Die Er­mitt­ler ge­hen da­von aus, dass sie meh­re­re St­ei­ne von der Brü­cke auf die Au­to­bahn E20 war­fen, aber nicht al­le tra­fen. Sie ver­öf­fent­lich­ten am Sonn­tag Bil­der von zwei Klöt­zen mit 9,5 und 30 Ki­lo­gramm Ge­wicht.

Im Ja­nu­ar die­ses Jah­res soll schon ein­mal ei­ne 30 Ki­lo schwe­re Be­ton­plat­te von der Brü­cke ge­wor­fen wor­den sein. Ge­trof­fen wur­de das Au­to ei­ner Fa­mi­lie. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.