Wen­de im Fall Ni­k­las

Tod nicht durch Tritt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Bonn Wen­de im Fall des nach ei­ner Prü­gelat­ta­cke ge­stor­be­nen 17-jäh­ri­gen Ni­k­las aus Bonn: Die Er­mitt­ler ge­hen nun nicht mehr da­von aus, dass ein Tritt ge­gen den Kopf die To­des­ur­sa­che war, son­dern der Riss ei­ner Ader im Ge­hirn des Schü­lers. Das ha­be ein rechts­me­di­zi­ni­sches Gut­ach­ten er­ge­ben, sag­te ein Spre­cher der Bon­ner Staats­an­walt­schaft. Der Vor­wurf des Tot­schlags ge­gen den Haupt­ver­däch­ti­gen kön­ne nicht mehr auf­recht­er­hal­ten wer­den. Die Staats­an­walt­schaft ha­be be­an­tragt, den Haft­be­fehl ge­gen den 20-Jäh­ri­gen we­gen Wie­der­ho­lungs­ge­fahr den­noch auf­recht­zu­er­hal­ten und auf Kör­per­ver­let­zung mit To­des­fol­ge um­zu­stel­len. Ni­k­las war im Mai von ei­ner Grup­pe jun­ger Män­ner zu­sam­men­ge­schla­gen wor­den und ei­ne Wo­che spä­ter ge­stor­ben. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.