Mer­kel be­sorgt um Si­cher­heit der EU

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite -

Nea­pel Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) sieht die Eu­ro­päi­sche Uni­on in Si­cher­heits­fra­gen ak­tu­ell vor „rie­si­gen Her­aus­for­de­run­gen“. „Wir spü­ren an­ge­sichts des is­la­mis­ti­schen Ter­rors, an­ge­sichts des Bür­ger­kriegs in Sy­ri­en, dass wir mehr für un­se­re in­ne­re und äu­ße­re Si­cher­heit tun müs­sen“, sag­te die Kanz­le­rin am gest­ri­gen Abend auf dem Flug­zeug­trä­ger „Ga­ri­bal­di“nach ei­nem Ge­spräch mit Ita­li­ens Re­gie­rungs­chef Mat­teo Ren­zi und dem fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten François Hol­lan­de. Die eu­ro­päi­sche Ko­ope­ra­ti­on im Be­reich der Ver­tei­di­gung soll­te aus­ge­baut wer­den. Mer­kel sprach sich auch für mehr Aus­tausch zwi­schen den Nach­rich­ten­diens­ten aus. Sie sag­te, dar­an ar­bei­te die Eu­ro­päi­sche Uni­on be­reits. (dpa) »Kom­men­tar und Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.