Mehr Geld für Bay­erns Metz­ger

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die rund 30 000 Be­schäf­tig­ten des baye­ri­schen Flei­scher­hand­werks be­kom­men mehr Geld. Rück­wir­kend zum 1. Ju­li wür­den die Min­des­tent­gel­te um 2,5 Pro­zent an­ge­ho­ben, teil­ten die Ge­werk­schaft Nah­rung-Ge­nuss-Gast­stät­ten und der Flei­scher­ver­band Bay­ern mit. Die Ei­ni­gung, die En­de Ju­li zu­stan­de kam, sei jetzt ge­neh­migt wor­den. Die Aus­bil­dungs­ver­gü­tun­gen stei­gen über­pro­por­tio­nal, näm­lich auf 580 Eu­ro im ers­ten, 680 Eu­ro im zwei­ten und 890 Eu­ro im drit­ten Lehr­jahr. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.