Ka­na­da: Ab Ok­to­ber nur mehr mit „eTA“

Mittelschwaebische Nachrichten - - Reise-journal -

Am 15. März hat­te Ka­na­da die Elec­tro­nic Tra­vel Aut­ho­riza­t­i­on (eTA) ein­ge­führt. En­de Sep­tem­ber geht die Über­gangs­zeit zu En­de, die ei­ne Ein­rei­se oh­ne eTA er­mög­lich­te. Ab Ok­to­ber ist die Ein­rei­se nach Ka­na­da nur mit eTA mög­lich. Die­se muss vor Rei­se­an­tritt be­an­tragt wer­den, am ein­fachs­ten on­line bei der Ein­wan­de­rungs­be­hör­de (De­part­ment of Ci­ti­zenship and Im­mi­gra­ti­on Ca­na­da). Die Ge­bühr be­trägt sie­ben Ka­na­di­sche Dol­lar (zur­zeit et­was we­ni­ger als fünf Eu­ro). Die Ein­rei­se­ge­neh­mi­gung gilt ab dem Aus­stel­lungs­da­tum fünf Jah­re, ist aber an den Rei­se­pass ge­kop­pelt. Nicht er­teilt wird die eTA, wenn Al­ko­hol­ver­stö­ße im Stra­ßen­ver­kehr vor­lie­gen. (li) »in­fo www.Ca­na­da.ca/eTA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.