Kas­ta­ni­en: Auf dem Pfäl­zer Kesch­de­weg

Mittelschwaebische Nachrichten - - Reise-journal -

Ur­alt sind vie­le der Kas­ta­ni­en­bäu­me, die zwi­schen Pfäl­zer­wald und Süd­li­cher Wein­stra­ße wach­sen. Die 300 bis 700 Jah­re al­ten Bäu­me ha­ben auch die Kul­tur und Ku­li­na­rik des Ge­biets ge­prägt, wie der rund 64 Ki­lo­me­ter lan­ge „Päl­zer Kesch­de­weg“zeigt. Der Wan­der­weg führt durch das Bio­sphä­ren­re­ser­vat Na­tur­park Pfäl­zer­wald bis ins son­ni­ge Wein­land – und na­tür­lich auch durch die Kas­ta­ni­en­wäl­der am Ran­de des Pfäl­zer­walds. Ne­ben dem Haupt­weg gibt es noch zwei wei­te­re Kesch­de­weg­tou­ren: Die Ge­nuss­tour von­bei Burr­wei­ler bis Wey­her und die Pfäl­zer­wald­tour von Al­bers­wei­ler bis zum Schwei­zer Haus bei Wey­her. (li) »in­fo www.kesch­de­weg.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.