Zwei Bau­her­ren und ihr Pro­jekt: der Aus­gang des Alb­ab­stiegs­tun­nels

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Hans Jörg Wick aus Leip­heim und sein En­kel Lu­ca Link, pas­sio­nier­te Ei­sen­bahn­mo­dell­bau­er, ha­ben ein 38 mal 38 Zen­ti­me­ter gro­ßes Di­ora­ma vom Tun­nel­aus­gang des Alb­ab­stiegs­tun­nels in Ulm an­ge­fer­tigt. Als ge­bür­ti­ger Ul­mer ver­folg­te der Mann das Bau­pro­jekt seit Lan­gem, läuft die­ser doch un­ter sei­nem ehe­ma­li­gen El­tern­haus ent­lang. Nach 40 St­un­den Ar­beit und Spaß war das Di­ora­ma, das jetzt im In­fo-Cen­ter in Ulm zu be­trach­ten ist, fer­tig. Sein zwölf­jäh­ri­ger En­kel ha­be be­son­ders an den Mal­ar­bei­ten mit­ge­wirkt, er­zählt der Groß­va­ter stolz. Mitt­ler­wei­le hat­ten die bei­den Bau­her­ren der Mi­nia­tur­aus­ga­be auf Ein­la­dung von Pro­jekt­lei­ter Ste­fan Kiel­bas­sa schon das Ver­gnü­gen, bei ei­ner ex­klu­si­ven Füh­rung das Ori­gi­nal von in­nen zu be­trach­ten. „Das war toll in dem Tun­nel“, sagt der Mo­dell­bau­er.

Text: Merk/Fo­to: Hans Jörg Wick

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.