Er­freu­li­ches zur Jagd

Mittelschwaebische Nachrichten - - Meinung & Dialog -

Zu „Kö­ni­gin­nen auf der Jagd“(Die Drit­te Sei­te) vom 17. Au­gust: Zu­nächst möch­te ich Ih­nen für den er­freu­li­chen Ar­ti­kel dan­ken, in dem vie­le Fa­cet­ten der Jagd be­schrie­ben wer­den. Es war klar, dass die­ser Bei­trag Stadt­neu­ro­ti­ker in ih­rer Dis­ney­welt zu un­qua­li­fi­zier­ten Äu­ße­run­gen pro­vo­zie­ren wür­de. Da wird das kom­ple­xe Thema Jagd auf das Tö­ten von Tie­ren re­du­ziert. Dann kann man ge­nüss­lich auf die mord­lus­ti­gen Jä­ger ein­prü­geln und kommt sich als mo­ra­lisch hoch­wer­ti­ges Mit­glied der Mensch­heit vor. In Wirk­lich­keit be­stä­ti­gen die­se Men­schen für mich nur den all­ge­mein vor­herr­schen­den Trend, dass mitt­ler­wei­le je­der glaubt, ei­ne Mei­nung äu­ßern zu kön­nen, auch wenn er von dem Thema, über das er spricht, we­nig bis gar kei­ne Ah­nung hat. Rju­rik Nent­wig, Oy-Mit­tel­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.