Das ers­te Tor der Bun­des­li­ga-Ge­schich­te

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport - Text: la­re, Foto: dpa

Vor ge­nau 53 Jah­ren, am 24. Au­gust 1963, fiel das ers­te Tor der Bun­des­li­ga-Ge­schich­te – nur et­wa 58 Se­kun­den nach dem An­pfiff der Par­tie Wer­der Bre­men ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund. Er­zielt hat es der Dort­mun­der Ti­mo Ko­nietz­ka, der sein Glück kaum fas­sen konn­te (rechts im Bild). Nach ei­ner Flan­ke von Lothar Em­me­rich (vor­ne) muss­te Ko­nietz­ka den Ball nur aus kur­zer Dis­tanz mit dem Fuß über die Li­nie drü­cken. „Gut, es gibt schö­ne­re To­re. Ein Ham­mer aus 30 Me­tern wä­re mir auch lie­ber ge­we­sen“, hat­te Ko­nietz­ka spä­ter scherz­haft über sein Re­kord-Tor ge­sagt. Ge­hol­fen hat der his­to­ri­sche Tref­fer den Dort­mun­dern nicht. Die Bre­mer dreh­ten die Par­tie und ge­wan­nen mit 3:2.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.