AOK gibt 441 Mil­lio­nen Eu­ro aus

Re­kord bei Kos­ten für Ver­sor­gung und Vor­sor­ge

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Land­kreis Ei­nen Re­kord ver­mel­det die AOK in Günz­burg bei den Aus­ga­ben für me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung und Ge­sund­heits­prä­ven­ti­on. Sie hat im Jahr 2015 da­für über 441 Mil­lio­nen Eu­ro ge­zahlt. Die Ge­samt­aus­ga­ben sind im Ver­gleich zum Vor­jahr um 3,93 Pro­zent ge­stie­gen. Die größ­ten Aus­ga­ben­blö­cke der Di­rek­ti­on wa­ren Kran­ken­häu­ser mit 152 Mil­lio­nen Eu­ro, ärzt­li­che Be­hand­lung mit 75 Mil­lio­nen Eu­ro und Arz­nei­mit­tel mit 66 Mil­lio­nen Eu­ro.

In Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men in­ves­tier­te die AOK Günz­burg zehn Mil­lio­nen Eu­ro. „Un­se­re Prä­ven­ti­ons­kur­se wer­den sehr gut an­ge­nom­men – Spit­zen­rei­ter wa­ren im ver­gan­ge­nen Jahr die Be­we­gungs­kur­se wie Rü­cken­schu­le oder Pi­la­tes“, sagt der Günz­bur­ger AOK-Di­rek­tor Her­mann Hil­len­brand.

Ins­ge­samt be­such­ten 3443 AOKVer­si­cher­te im ver­gan­ge­nen Jahr die Ge­sund­heits­kur­se. Im Rah­men der be­trieb­li­chen Ge­sund­heits­för­de­rung un­ter­stütz­te die AOK Günz­burg 180 Be­trie­be aus der Re­gi­on und in­iti­ier­te dort über 400 Maß­nah­men.

Selbst­hil­fe­grup­pen in den Land­krei­sen Dil­lin­gen, Günz­burg und Neu-Ulm sind wich­ti­ge An­lauf­stel­len für chro­nisch kran­ke Men­schen. Die AOK un­ter­stützt die Selbst­hil­fe fi­nan­zi­ell. Im Jahr 2015 ha­ben die Grup­pen 29000 Eu­ro für ihr eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment er­hal­ten. „Für 2016 stel­len wir 40000 Eu­ro zur Ver­fü­gung“, sagt Hil­len­brand. Da­bei han­delt es sich um pro­jekt­be­zo­ge­ne För­der­mit­tel, Sach­kos­ten­zu­schüs­se oder In­fra­struk­tur­hil­fe, wie die Be­reit­stel­lung von Ver­an­stal­tungs­räu­men oder die Mit­hil­fe bei der Or­ga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen. (zg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.