Kar­tof­feln und Si­cher­heit

Mittelschwaebische Nachrichten - - Meinung & Dialog -

Zu „Bund will Bür­ger auf Ka­ta­stro­phen bes­ser vor­be­rei­ten“(Sei­te 1) vom 22. Au­gust: Dass wir uns um die In­ne­re Si­cher­heit Ge­dan­ken ma­chen soll­ten, zei­gen uns die ak­tu­el­len Er­eig­nis­se. Und die Ri­si­ken stei­gen ver­mut­lich wei­ter an, wenn sich bei den Zu­wan­de­rern der letz­ten Jah­re ver­mehrt Ent­täu­schung breit­macht.

Die Ver­bin­dung un­se­rer Kel­ler­vor­rä­te, zum Bei­spiel die An­zahl an Kar­tof­feln, mit dem erns­ten The­ma der In­ne­ren Si­cher­heit se­he ich aber nicht. Der Vor­schlag, mehr Vor­rä­te zu „bun­kern“, er­in­nert an den in „DDR-Ak­ten“do­ku­men­tier­ten hilf­lo­sen Rat­schlag der dor­ti­gen „Ob­rig­keit“an die Wis­mu­tKum­pel, die Strah­len­be­las­tung aus dem Uran-Berg­bau mit hö­he­rem Bier­kon­sum zu neu­tra­li­sie­ren. Hel­mut Ei­mil­ler, Bi­ber­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.