Tipps für Ur­lau­ber

Mittelschwaebische Nachrichten - - Die Dritte Seite -

Las­sen sich ge­plan­te Pau­schal­rei­sen nach Rom oder an die Adria jetzt kos­ten­los stor­nie­ren? „Nein“, sagt der Rei­se­recht­ler Prof. Ro­nald Schmid von der TU Dres­den. „Dass es ge­wa­ckelt hat, ist nicht aus­rei­chend.“Ei­ne Kün­di­gung we­gen hö­he­rer Ge­walt sei nur ge­recht­fer­tigt, wenn die Rei­se er­heb­lich er­schwert, ge­fähr­det oder be­ein­träch­tigt ist. Das rei­ne Un­wohl­sein sei nicht aus­rei­chend. Das gilt auch, falls Ur­lau­ber in Rom oder an der Adria jetzt auf Kos­ten des Ver­an­stal­ters frü­her ab­rei­sen wol­len. Was ist, wenn Rei­sen­de sich jetzt vor Nach­be­ben fürch­ten? „Angst ist kein Rat­ge­ber“, sagt Schmid. Ein Seis­mo­lo­ge müss­te laut dem Ex­per­ten zu der Ein­schät­zung kom­men, dass das Rei­se­ziel von Nach­be­ben be­trof­fen sein könn­te und die­se mit ei­ner Wahr­schein­lich­keit von min­des­tens 30 Pro­zent ein­tre­ten. Ei­ne fes­te Re­ge­lung, in wel­chem Um­kreis vom Zen­trum Ur­lau­ber kos­ten­los stor­nie­ren kön­nen, ge­be es nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.