Baye­ri­sche Groß­metz­ge­rei darf wie­der pro­du­zie­ren

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Nach dem Lis­te­ri­en-Fall darf die Groß­metz­ge­rei Sie­ber im ober­baye­ri­schen Ge­rets­ried wie­der Wurst­wa­ren pro­du­zie­ren und ver­kau­fen. Zu­vor muss­te die Fir­ma ver­schie­de­ne Auf­la­gen er­fül­len, wie das Land­rats­amt in Bad Tölz mit­teil­te. Die Ge­sund­heits­be­hör­den hat­ten En­de Mai ein Be­triebs­und Ver­triebs­ver­bot er­las­sen, nach­dem in Pro­duk­ten die ge­sund­heits­ge­fähr­den­den Bak­te­ri­en ge­fun­den wor­den wa­ren. Al­le Pro­duk­te wur­den zu­rück­ge­ru­fen. Die Kei­me hat­ten nach Be­hör­den­an­ga­ben „mit ho­her Wahr­schein­lich­keit zu ei­ner bun­des­wei­ten Er­kran­kungs­wel­le ge­führt“. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.