Po­li­zei fasst nack­ten Ein­dring­ling

31-Jäh­ri­ger über­fiel Frau in ih­rem Bad

Mittelschwaebische Nachrichten - - Bayern - VON STE­FAN KÜPPER

In­gol­stadt Ei­ne Frau ist am Abend in ih­rer Woh­nung im Bad, als sie dort von ei­nem nack­ten Mann über­fal­len wird. Er schlägt sie und hält ihr den Mund zu. Sie wehrt sich hef­tig, es ge­lingt ihr, sich aus dem Bad in das Erd­ge­schoss des Hau­ses zu flüch­ten. Die Frau, ei­ne 26-jäh­ri­ge In­gol­städ­te­rin, wählt dort den No­t­ruf und schil­dert der Po­li­zei, was ihr wi­der­fah­ren ist. Der frem­de Ein­dring­ling flüch­tet.

Zeu­gen­an­ga­ben zu­fol­ge wur­de ta­ge­lang nach ei­nem „ara­bisch aus­se­hen­den Mann“ge­sucht. Wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te, hat sie nun ei­nen drin­gend Tat­ver­däch­ti­gen ge­fasst, der ge­ra­de erst ei­ne mehr­jäh­ri­ge Haft­stra­fe ab­ge­ses­sen hat. Es ist ein 31-jäh­ri­ger Deut­scher.

Bei Ein­bruch in Gast­stät­te auf fri­scher Tat er­tappt

Und der Mann sitzt schon wie­der im Ge­fäng­nis. Denn er war in der Nacht zum ver­gan­ge­nen Sams­tag beim Ein­bruch in ei­ne In­gol­städ­ter Gast­stät­te auf fri­scher Tat er­tappt wor­den. Das aus der Kas­se ge­stoh­le­ne Klein­geld war ihm da­bei den wei­te­ren Po­li­zei­an­ga­ben zu­fol­ge aus den Ta­schen ge­fal­len. 20 Stan­gen Zi­ga­ret­ten ha­be er zum Ab­trans­port be­reit­ge­legt ge­habt.

Die Kri­po In­gol­stadt er­mit­tel­te we­gen die­ses Ein­bruchs und im Fall der über­fal­le­nen Frau wei­ter. Schließ­lich hät­ten sich, so heißt es in der Po­li­zei­mit­tei­lung, „kon­kre­te Ver­dachts­mo­men­te und In­di­zi­en“er­ge­ben, die na­he­le­gen, dass der Mann der Frem­de im Bad ge­we­sen sein könn­te. Zu den Vor­wür­fen der se­xu­el­len Nö­ti­gung hat er sich al­ler­dings noch nicht ge­äu­ßert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.