Ju­gend­buch­preis für ei­nen De­büt­ro­man

Mittelschwaebische Nachrichten - - Feuilleton -

Die US-Au­to­rin Vic­to­ria Aveyard, 26, er­hält den re­nom­mier­ten deut­schen Ju­gend­buch­preis „Bux­te­hu­der Bul­le 2016“. Ei­ne mit elf Ju­gend­li­chen und elf Er­wach­se­nen be­setz­te Ju­ry ent­schied sich am Di­ens­tag in Bux­te­hu­de bei Ham­burg für ih­ren De­büt­ro­man „Die ro­te Kö­ni­gin“. Die mit 5000 Eu­ro und ei­ner Stahl­plas­tik in Form ei­nes Bul­len do­tier­te Aus­zeich­nung soll Aveyard im Herbst über­ge­ben wer­den. Der Preis wird jähr­lich seit 1971 für das nach Mei­nung der Ju­ry bes­te in deut­scher Spra­che ver­öf­fent­lich­te Ju­gend­buch des je­wei­li­gen Vor­jah­res ver­lie­hen. Mit ih­rem De­büt­ro­man hat Vic­to­ria Aveyard den ers­ten Band ei­ner Tri­lo­gie un­ter dem Ti­tel „Die Far­ben des Blu­tes“ge­schrie­ben, in der es um Freund­schaft, Lie­be, Ver­rat, Po­li­tik, In­tri­gen und Re­bel­li­on geht. Vor der Fi­nal­run­de stan­den 90 Bü­cher zur Aus­wahl. (epd)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.