Ab heu­te kann der Ver­kehr über den Krei­sel rol­len

Die Ar­bei­ten in der Bür­ger­meis­ter-Ra­ab-Stra­ße sind fast ab­ge­schlos­sen. Um 18 Uhr wird die Stra­ße frei­ge­ge­ben

Mittelschwaebische Nachrichten - - Aus Der Heimat - VON STE­FAN REIN­BOLD

Thannhausen Auf ein­mal geht es ganz schnell: Noch am heu­ti­gen Frei­tag soll der neue Kreis­ver­kehr an der Kreu­zung Bür­ger­meis­terRa­ab-Stra­ße/Ru­dolf-Die­sel-Stra­ße mit ei­nem of­fi­zi­el­len Akt um 18 Uhr für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den. Die um­ständ­li­che Um­lei­tung über den Park­platz des V-Mark­tes zur Ro­bert-Bosch-Stra­ße hat da­mit aus­ge­dient.

„Das ist wirk­lich sehr schnell ge­gan­gen“, freut sich Thann­hau­sens Bür­ger­meis­ter Ge­org Schwarz. „Mir ging’s jetzt fast schon zu schnell.“Im­mer­hin müs­se er die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten zu dem Frei­ga­be­ter­min ein­la­den, die sich für ei­ne För­de­rung aus Lan­destöp­fen er­folg­reich stark­ge­macht hat­ten. Die Bau­maß­nah­me mit Ge­samt­kos­ten in Hö­he von rund 500 000 Eu­ro trägt gut zur Hälf­te der Frei­staat. Sehr viel Geld, wenn man be­denkt, dass ur­sprüng­lich ei­ne För­de­rung ka­te­go­risch ab­ge­lehnt wor­den war, wie sich Schwarz er­in­nert. Auch in Thannhausen war der Bau nicht un­um­strit­ten. Selbst im Stadt­rat gin­gen die Mei­nun­gen aus­ein­an­der. Um zu un­ter­strei­chen, wie wich­tig das Bau­vor­ha­ben an die­ser Stel­le ist, wur­den Mit­ar­bei­ter des Bau­hofs be­auf­tragt, über ei­nen län­ge­ren Zei­t­raum hin­weg das Ver­kehrs­auf­kom­men zu zäh­len. Meh­re­re, zum Teil spek­ta­ku­lä­re, Un­fäl­le an der stark be­fah­re­nen Kreu­zung ver­deut­lich­ten die Not­wen­dig­keit zu­sätz­lich. Schwarz er­in­nert sich auch an ei­nen Orts­ter­min mit In­nen­staats­se­kre­tär Ger­hard Eck, bei dem es bei­na­he ei­nen schwe­ren Un­fall mit ei­ner Rad­le­rin ge­ge­ben hät­te. Of­fen­bar hat das al­les Ein­druck hin­ter­las­sen. Er­freu­lich sei, dass die an­gren­zen­den Grund­stücks­ei­gen­tü­mer dem Pro­jekt sehr auf­ge­schlos­sen ge­gen­über stan­den, und sich in den Grund­er­werbs­ver­hand­lun­gen sehr ko­ope­ra­tiv zeig­ten.

Weil die ak­tu­el­le Ver­kehrs­si­tua­ti­on un­halt­bar sei, woll­te die Stadt die Sper­rung der Stra­ße „kei­nen Tag län­ger als nö­tig“auf­recht­er­hal­ten, sagt Schwarz. Ges­tern wa­ren die Ar­bei­ter der Fir­ma LS Bau AG noch da­mit be­schäf­tigt, die Fahr­bahn­mar­kie­run­gen an­zu­brin­gen. Die Stra­ßen­be­leuch­tung ist be­reits in­stal­liert und funk­ti­ons­fä­hig. In der Mit­te des 26 Me­ter um­fas­sen­den Krei­sels ra­gen drei Fah­nen­mas­ten in den Him­mel. Dort gibt es auch ei­nen Strom­an­schluss, um im Win­ter ei­nen be­leuch­te­ten Christ­baum auf­zu­stel­len, und ei­nen Was­ser­an­schluss, der das Gie­ßen im Som­mer er­leich­tern soll. Auch nach der Frei­ga­be wer­den die Rest­ar­bei­ten, wie das Be­sei­ti­gen von Une­ben­hei­ten im nörd­li­chen Be­reich der Stra­ße, noch et­wa zwei Wo­chen dau­ern.

Fo­to: Mo­ni­ka Leo­pold-Mil­ler

Ab heu­te Abend um 18 Uhr kann der Ver­kehr in der Bür­ger­meis­ter-Ra­ab-Stra­ße wie­der flie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.