Mit dem Fahr­rad über Wur­zeln

Sport Jasmin und Paul trai­nie­ren viel auf dem Mountainbike

Mittelschwaebische Nachrichten - - Capito -

Jasmin kann nicht ge­nug krie­gen. Im­mer wie­der springt die Neun­jäh­ri­ge mit ih­rem Fahr­rad über die Schan­ze. Die­se ist zwar nicht hoch. Trotz­dem sind die Rei­fen kurz in der Luft. Jasmin kann auch an­de­re Hin­der­nis­se über­win­den. Sie fährt über Wur­zeln und gro­ße St­ei­ne. Mit ih­rem Ge­län­de-Fahr­rad und den brei­ten Rei­fen geht das gut. Es ist ein Mountainbike (ge­spro­chen: ma­un­ten­ba­ik).

Jasmin fährt in­zwi­schen so gut, dass sie an Ren­nen teil­nimmt. Zwei­mal in der Wo­che trai­niert sie bei ei­nem Ver­ein in Bay­ern. „Das Schwie­rigs­te bei den Ren­nen ist, den Geg­ner zu über­ho­len“, er­klärt Jasmin. Denn die Stre­cken, auf de­nen die Wett­kämp­fe statt­fin­den, sind zum Teil sehr schmal.

Am Sport­platz in Wild­polds­ried ist an die­sem Tag viel los. Un­ge­fähr 40 Mäd­chen und Jun­gen sind zum Trai­ning ge­kom­men. Die Äl­te­ren star­ten zu ei­ner Aus­fahrt ins Ge­län­de. Die Jün­ge­ren be­gin­nen mit ei­nem Tech­nik-Trai­ning. Ge­übt wird al­les: auf­stei­gen, ab­stei­gen, brem­sen, schal­ten am Berg, en­ge Kur­ven fah­ren.

Paul mag das Tech­nik-Trai­ning. Ge­schickt lenkt der Neun­jäh­ri­ge sein Mountainbike im Sla­lom um klei­ne Hüt­chen auf der Wie­se. Dann springt auch er über die klei­ne Schan­ze. „Sprin­gen macht Spaß. Manch­mal hebt man da­bei rich­tig ab.“

Trai­ner Ed­mund Ne­bel sagt: „Wich­tig ist auch Ge­schick­lich­keit auf dem Mountainbike.“Er hat am En­de des Par­cours ei­ne kniff­li­ge Sta­ti­on auf­ge­baut: meh­re­re Plas­tik­fla­schen, die mit Was­ser ge­füllt sind, auf ei­ner Holz­pa­let­te. Jasmin und An­na star­ten zu­erst. Lang­sam fah­ren sie seit­lich an die Pa­let­te her­an. Sie ver­su­chen, mit ei­ner Hand ei­ne Fla­sche zu grei­fen.

„Es ist schwie­rig, das Gleich­ge­wicht zu hal­ten, wenn man sich nach un­ten beugt“, sagt Jasmin. Schon seit fünf Jah­ren fährt sie Mountainbike. Dass man bei den Ren­nen mal stürzt und sich ein paar Schram­men holt, macht ihr nichts aus. „Das ge­hört da­zu. Dann steht man wie­der auf und fährt wei­ter.“(dpa)

Fo­to: dpa

An­na (links) und Paul kön­nen mit dem Mountainbike Sla­lom fah­ren und über Hin­der­nis­se sprin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.