„Was An­ge­la Mer­kel macht, wenn sie im Bun­des­tag pup­sen muss“

Li­te­ra­tur­wett­be­werb Bei­trä­ge von Ger­trud Haus­la­den vom Do­mi­ni­kus-Ring­ei­sen-Werk in Buch­rei­he auf­ge­nom­men

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis - (step)

Urs­berg Was An­ge­la Mer­kel macht, wenn sie im Bun­des­tag pup­sen muss – Was ist der Sinn des Le­bens? – „Das man al­les mög­li­che ma­chen kann, das was ei­ne(r) ein­feld.“(Ger­trud Haus­la­den)

Zum Bei­spiel bei ei­nem Li­te­ra­tur­wett­be­werb mit­zu­ma­chen. Und das hat Ger­trud Haus­la­den auch ge­tan. Der Ver­ein Wort­fin­der ruft seit 2011 je­des Jahr zur Teil­nah­me an ei­nem Li­te­ra­tur­wett­be­werb auf. Mit­ma­chen kön­nen Men­schen mit ei­ner so­ge­nann­ten geis­ti­gen Be­hin­de­rung. 2014 soll­te an­stel­le des üb­li­chen Ka­len­ders ei­ne Buch­rei­he mit Fra­gen und Ant­wor­ten ent­ste­hen. Es wur­den 2500 Fra­gen ge­stellt, auf die­se wur­den 3000 Ant­wor­ten ein­ge­reicht.

Jetzt sind die Bü­cher er­schie­nen, pas­send il­lus­triert, mit Zeich­nun­gen eben­falls von Men­schen mit Han­di­cap. Je­de Men­ge kla­re, ein­deu­ti­ge Ant­wor­ten auf skur­ri­le Fra­gen und um­ge­kehrt gibt es in den Bü­chern zu ent­de­cken. Und so tra­gen die vier Buch­bän­de so in­ter­es­san­te Ti­tel wie: „War­um steht das Reh im Wald?“und: „Wenn man ver­liebt ist, wird das Herz ganz rot“. Um die Au­then­ti­zi­tät zu wah­ren, wur­den al­le Tex­te im Ori­gi­nal­zu­stand oh­ne Recht­schreib­kor­rek­tur be­las­sen.

In je­dem der vier Bän­de wur­den et­li­che Ant­wor­ten von Ger­trud Haus­la­den, die im Do­mi­ni­kus-Ring­ei­sen-Werk in Urs­berg lebt und ar­bei­tet, ver­öf­fent­licht. Man traut ihr so viel Schalk gar nicht oh­ne Wei­te­res zu. Wer aber die letz­ten Aus­ga­ben des Urs­ber­ger Ka­len­ders kennt, weiß be­reits dar­um. Auch da ist sie mit im­mer wie­der ver­blüf­fen­den und wit­zi­gen Ant­wor­ten, tief­grün­di­gen und ori­gi­nel­len, ver­tre­ten. Dass sie jetzt auch noch in Bü­chern ver­tre­ten ist, nah­men der Ge­samt­lei­ter der Am­bu­lan­ten und Of­fe­nen Hil­fen im Do­mi­ni­kus-Ring­ei­sen­Werk Jo­sef Liebl und die Lei­te­rin des Bü­ros für Leich­te Spra­che, Co­rin­na Ru­cker, und Ger­trud Haus­la­dens Kol­le­ge im Prü­ferteam des Bü- ros Chris­ti­an Sat­tel­mair zum An­lass, ihr zu gra­tu­lie­ren.

Ab­schlie­ßend noch die Ant­wort Ger­trud Haus­la­dens auf die Fra­ge, was An­ge­la Mer­kel macht, wenn sie im Bun­des­tag pup­sen muss: „Mit Hand hebt sie ih­re Hin­dern und sag: Ubs sor­ri das ist mir ras­ge­rutscht.“(Ger­trud Haus­la­den)

Be­stel­len kann man die Bü­cher ein­zeln für je 17,90 Eu­ro oder zu­sam­men für 59,90 Eu­ro plus Ver­sand auf der Home­page: www.die­wort­fin­der.com

Fo­to: Paul Steg­hö­fer

Gra­tu­la­ti­on zum Er­folg als Buch­au­to­rin: Chris­ti­an Sat­tel­mair, Co­rin­na Ru­cker, Au­to­rin Ger­trud Haus­la­den, Jo­sef Liebl (von links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.