Kein Grund sich zu ver­ste­cken

Ell­zee hofft ge­gen Min­del­zell auf ers­ten Punkt. Ichenhausen emp­fängt er­stark­te Of­fin­ger

Mittelschwaebische Nachrichten - - Sport Aus Der Region -

Land­kreis 16 Jah­re ist es her, dass sich die TSG Thann­hau­sen und die SpVgg Wie­sen­bach um Punk­te ge­gen­über­stan­den. In der Sai­son 1999/ 2000 be­hielt in der da­ma­li­gen Be­zirks­ober­li­ga Schwa­ben die TSG in Hin- und Rück­spiel je­weils das bes­se­re En­de für sich. Heu­te kämp­fen die bei­den Tra­di­ti­ons­klubs in der Kreis­li­ga um Punk­te. Bis­her ha­ben we­der die Wie­sen­ba­cher noch die TSG´ler kon­stant ge­spielt. Spe­zi­ell SpVgg-Coach Uwe Bach­ner hofft, dass sich die Ur­laubs­pro­ble­ma­tik lang­sam ent­spannt.

In der zwei­ten Sams­tags­par­tie ste­hen sich der FC Günz­burg und Ti­tel­aspi­rant SC Al­ten­müns­ter ge­gen­über. Der FCG schien sich auf das Spiel­sys­tem des neu­en Trai­ners Mar­co Ches­sa schon gut ein­ge­stellt zu ha­ben – die ers­ten bei­den Par­ti­en wur­den sou­ve­rän ge­won­nen. Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag kam dann al­ler­dings beim TSV Bur­gau das bö­se Er­wa­chen in Form ei­ner 0:4-Schlap­pe. Die Gäs­te sind nach drei Spie­len im­mer noch un­ge­schla­gen. Da­mit dürf­te ei­ne hoch­in­ter­es­san­te Par­tie in Günz­burg an­ste­hen.

Am Sonn­tag emp­fängt die Über­ra­schungs­mann­schaft der ers­ten Run­den, Türkspor Ichenhausen, die wie­der er­stark­te Trup­pe vom TSV Of­fin­gen. Der TSV muss­te den ers­ten Dämp­fer im Der­by ge­gen den dies­mal spiel­frei­en FC Grün-Weiß hin­neh­men. Of­fin­gen leg­te nach durch­wach­se­nem Start mit ei­nem über­zeu­gen­den 3:1 ge­gen Ell­zee den Schal­ter Rich­tung obe­re Ta­bel­len­hälf­te um. Da bei­de Mann­schaf­ten wert auf Dy­na­mik, Tech­nik und Schnel­lig­keit le­gen ist ein tol­les Match in Ichenhausen zu er­war­ten.

Ganz an­ders sieht es da­ge­gen bei der SpVgg Ell­zee und ih­rem sonn­täg­li­chen Kon­tra­hen­ten vom SV Min­del­zell aus. Null Punk­te bei 4:12 To­ren ist die ka­ta­stro­pha­le Sai­son­start­bi­lanz der Blau-Wei­ßen von der Günz. So rich­tig schlecht sah man da­bei zwar nie aus, aber das war ja auch die Krux in den letz­ten Spiel­zei­ten, denn al­les Lob vom Geg­ner hilft nichts wenn man am En­de mit lee­ren Hän­den da­steht. Dies wol­len die Man­nen von Trai­ner Jür­gen Wei­zer am Sonn­tag än­dern. Hilf­reich könn­te da­bei sein, dass ein ur­laubs­be­dingt per­so­nell et­was zer­rupf­ter SVM sei­ne Vi­si­ten­kar­te ab­gibt. Auch bei den Zel­lern läuft es mit fünf Punk­ten aus vier Spie­len noch nicht rund. Dem­zu­fol­ge steht in Ell­zee ein gro­ßer Kampf be­vor.

Zu­dem be­kommt es der gut ge­star­te­te VfR Jet­tin­gen mit dem SV Holz­heim/Dil­lin­gen zu tun. Die Dil­lin­ger Vor­städ­ter sind eher zu­hau­se stark, so­dass die Jet­tin­ger fa­vo­ri­siert sind. Ei­nen schwe­ren Gang muss die SG Rei­sens­burg-Lein­heim an­tre­ten. Von den letz­ten vier Par­ti­en ge­gen den SV Ais­lin­gen konn­te man zwar drei ge­win­nen, tat sich da­bei je­doch im­mer sehr schwer.

Mit der Par­tie FC Gun­del­fin­gen II ge­gen den TSV Bur­gau en­det der fünf­te Spiel­tag. Da­bei wol­len die Bur­gau­er den Auf­wärts­trend der letz­ten Par­ti­en mit­neh­men und durch ei­ne kon­zen­trier­te Leis­tung punk­ten. (diz) Die Spie­le in der Über­sicht

SpVgg Wie­sen­bach – TSG Thann­hau­sen

FC Günz­burg – SC Al­ten­müns­ter (bei­de Sams­tag, 15.30 Uhr) SV Ais­lin­gen – SG Rei­sens­burg-L. SpVgg Ell­zee – SV Min­del­zell TSV Ichenhausen – TSV Of­fin­gen VfR Jet­tin­gen – SV Holz­heim/D. (al­le Sonn­tag, 15 Uhr)

FC Gun­del­fin­gen II - TSV Bur­gau (Sonn­tag, 17 Uhr)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.