Mö­bel­her­stel­ler müs­sen kämp­fen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Die deut­sche Mö­bel­in­dus­trie hat trotz stei­gen­der Um­sät­ze zu kämp­fen. „Die Pro­duk­ti­on von Mö­beln wird im­mer schwie­ri­ger und stellt uns vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen“, sag­te der Prä­si­dent des Ver­ban­des der Deut­schen Mö­bel­in­dus­trie, Axel Schramm. Zwar ha­be die an­hal­tend ho­he Nach­fra­ge nach Kü­chen­mö­beln im ers­ten Halb­jahr für ein Um­satz­plus bei der deut­schen Mö­bel­in­dus­trie um 4,9 Pro­zent auf 8,9 Mil­li­ar­den Eu­ro ge­sorgt. Für das Ge­samt­jahr rech­ne die Bran­che je­doch nur noch mit ei­nem Um­satz­zu­wachs um 3,5 Pro­zent, nach ei­nem Plus um 6,2 Pro­zent im Vor­jahr. (dpa)

Fo­to: dpa

Tett­nang am Bo­den­see ist nach der Hal­ler­tau Deutsch­lands zweit­größ­tes An­bau­ge­biet für Hop­fen.

WOH­NEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.