Ech­te Reue

Tipp des Ta­ges Wie ein ver­ur­teil­ter Mör­der Ju­gend­li­chen wie­der auf den rich­ti­gen Weg hilft

Mittelschwaebische Nachrichten - - Fernsehen Aktuell Am Dienstag - Aleksan­dra Bak­maz, dpa

ZDF, 22.15 Uhr Als ver­ur­teil­ter Straf­tä­ter im Le­ben wie­der Fuß zu fas­sen, ist nicht ein­fach. Schon gar nicht, wenn man ei­nen Men­schen ge­tö­tet hat. Auf Mör­der war­tet nach Jah­ren im Ge­fäng­nis oft die ge­sell­schaft­li­che Iso­la­ti­on. Ein Weg aus der Per­spek­tiv­lo­sig­keit ist ge­mein­nüt­zi­ge Ar­beit. Die ZDF-Re­por­ta­ge „Vom Mör­der zum Hel­fer“heu­te um 22.15 Uhr stellt ei­nen ehe­ma­li­gen Straf­tä­ter in den Mit­tel­punkt, der nun ge­fähr­de­ten Ju­gend­li­chen auf den rich­ti­gen Weg hilft.

Vor­sätz­lich schießt Hen­ry-Oli­ver Ja­kobs 1995 auf zwei Män­ner – den ei­nen bringt er ins Gr­ab, den an­de­ren in den Roll­stuhl. Der da­ma­li­ge Brief­mar­ken­händ­ler hat­te die bei­den Kol­le­gen nach Ham­burg ge­lockt, um Mar­ken im Wert von 100000 Mark von ih­nen zu steh­len. „Das sind Sa­chen, die ich nicht un­ge­sche­hen ma­chen kann“, sagt der heu­te 46-Jäh­ri­ge. Ein Blick in sei­ne Ver­gan­gen­heit zeigt: Sei­ne Kind­heit ist ein Kriegs­schau­platz. Mut­ter und Va­ter sind bei der Ge­burt 1970 erst 14 und 15 Jah­re alt. Zwi­schen Pro­sti­tu­ier­ten und Spiel­süch­ti­gen wächst er in ei­ner gro­ßen Kiez-Fa­mi­lie auf. Mit acht Jah­ren fängt er an zu steh­len, in den 90er Jah­ren wird er zur Mi­lieu­grö­ße.

Nach Wo­chen in der Ge­fäng­nis­zel­le be­ginnt Ja­kobs, sich zu hin­ter­fra­gen. Ein Tref­fen mit auf der Kip­pe ste­hen­den Ju­gend­li­chen wird zum Schlüs­sel­mo­ment. Als Hel­fer gibt Ja­kobs fort­an jun­gen Men­schen Tipps. Seit 2014 ist er auf Be­wäh­rung drau­ßen. Ja­kobs ar­bei­tet als Prä­ven­ti­ons­hel­fer, be­sucht Schu­len. „Das, was ich ge­macht ha­be, kann ich nicht wie­der gut­ma­chen. Aber ich kann zu­min­dest ver­su­chen, dass an­de­re die­sen Weg nicht ge­hen“, sagt er.

Fo­to: ZDF/Bir­the Jes­sen

Für Mord, ver­such­ten Mord und schwe­ren Raub saß Hen­ry-Oli­ver Ja­kobs 19 Jah­re hin­ter Git­tern, da­mals noch in ei­nem der här­tes­ten Ge­fäng­nis­se Deutsch­lands, auch „San­ta Fu“ge­nannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.