Neu­es für die Schön­heit

Auf dem Ber­li­ner Mes­se­ge­län­de dreht sich nun al­les um tech­ni­sche Neu­hei­ten. Aber nicht nur für Fern­seh­zu­schau­er und Fans mo­der­ner Haus­halts­tech­nik gibt es viel zu se­hen

Mittelschwaebische Nachrichten - - Wirtschaft -

Ber­lin Die IFA öff­ne­te am Frei­tag in Ber­lin für sechs Ta­ge ih­re Tü­ren für das Pu­bli­kum. Die Be­su­cher er­war­tet die bis­lang größ­te Aus­stel­lungs­flä­che in der Ge­schich­te der Elek­tro­nik­mes­se. Auf 158000 Qua­drat­me­tern zei­gen die Her­stel­ler von Smart­pho­nes, Haus­ge­rä­ten oder Fern­se­hern ih­re Pro­dukt­neu­hei­ten. Wie in den Vor­jah­ren steht auch in den kom­men­den Ta­gen die ver­netz­te Tech­nik im Mit­tel­punkt. Ei­nes der gro­ßen The­men wird die vir­tu­el­le Rea­li­tät sein. Aber da­mit nicht ge­nug, sind auch Neu­hei­ten für die Schön­heits­pfle­ge zu se­hen. Ei­ni­ge bie­ten ein fu­tu­ris­ti­sches De­sign, vor al­lem ar­bei­tet die Bran­che aber an den Ver­bes­se­run­gen von De­tails. Ei­ne Aus­wahl, die die neu­en Ide­en il­lus­trie­ren:

Haar­trock­ner Dy­son, der Her­stel­ler von Staub­sau­gern und Hand­trock­nern, geht neue We­ge: Der Su­per­so­nic ist der ers­te Haar­föhn des Un­ter­neh­mens. Wich­tig sei ge­we­sen, die Haa­re un­ter der Hit­ze­ein­wir­kung zu schüt­zen – denn die Wär­me kann die Schutz­schicht an­grei­fen. Da­her misst ein Sen­sor 20 Mal pro Se­kun­de die Tem­pe­ra­tur und re­gu­liert die­se au­to­ma­tisch nach. Auf­fal­lend ist das fu­tu­ris­ti­sche De­sign, was ty­pisch für das Un­ter­neh­men ist: Der Föhn hat ein Loch. Das Ge­rät kos­tet rund 400 Eu­ro und ist ab Sep­tem­ber er­hält­lich.

Ge­sichts­bürs­te Häu­fi­ges An­wen­den sol­cher Bürs­ten kann die Haut stra­pa­zie­ren. Phi­lips will da­für ei­ne Lö­sung bie­ten: Das 3-in-1-Ge­rät Vi­saPu­re Ad­van­ced Sen­si­ti­ve soll mit ei­nem in­tel­li­gen­ten Bürs­ten­kopf, der sei­ne In­ten­si­tät an­passt, auch für sen­si­ble und schnell ir­ri­tier­te Haut ge­eig­net sein. Ne­ben der Bürs­te gibt es ei­nen Mas­sa­ge­auf­satz, des­sen Ro­ta­ti­on und Vi­bra­ti­on die Durch­blu­tung för­dern soll. Der drit­te Auf­satz soll ge­gen Au­gen­rin­ge und Schwel­lun­gen hel­fen: Er kühlt und mas­siert die Haut, ver­spricht zu­min­dest der Her­stel­ler. Die Ge­sichts­bürs­te (SC5363/10) ist ab Sep­tem­ber für rund 200 Eu­ro er­hält­lich.

Bart- und Haar­schnei­der Die Klin­gen des Haar­schnei­ders von Panasonic na­mens ER-GC71 wer­den ge­fer­tigt nach Vor­bild der ja­pa­ni­schen Sch­wert­schmie­de­kunst. Be­son­ders prä­zi­se Schnit­te sei­en so mög­lich, er­klärt der Her­stel­ler. 39 Schnitt­län­gen lie­ßen sich ein­stel­len. Der ka­bel­lo­se Haar­schnei­der (ERGC71) kos­tet rund 70 Eu­ro.

Glät­t­ei­sen Die Hit­ze des Glät­t­ei­sens be­an­sprucht das Haar. Das soll beim Strai­gh­tCa­re Ad­van­ced Haar­glät­ter von Phi­lips an­ders sein, wirbt der Her­stel­ler und ver­spricht rund 95 Pro­zent we­ni­ger Spliss. Ei­ne spe­zi­el­le Io­nen­funk­ti­on glät­te die äu­ße­re Schup­pen­schicht und sor­ge so auch für den Glanz der Haa­re. Rund 30 Se­kun­den be­nö­ti­ge das Ge­rät da­bei zum Auf­hei­zen. Tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen 130 bis 230 Grad sind mög­lich. Den Haar­glät­ter gibt es für et­wa 60 Eu­ro ab Sep­tem­ber im Han­del.

Haar­trock­ner Auf­wen­di­ges Föh­nen ist an­stren­gend für die Ar­me, die man ja nach oben hal­ten muss. Ein Pro­blem, dem sich Bosch an­neh­men woll­te: Der Föhn ProSa­lon Su­pre­me Po­wer AC 2.400 ist mit rund 350 Gramm be­son­ders leicht. Und sei­ne schma­le Dü­se er­leich­tert laut dem Her­stel­ler das ge­ziel­te, punkt­ge­naue Sty­ling. Der Haar­trock­ner ist für rund 75 Eu­ro be­reits er­hält­lich.

Ge­sichts­rei­ni­ger Das neue Elek­tro­ge­rät na­mens En­han­cer EHXT20 soll laut Panasonic die Wir­kung von Pfle­ge­pro­duk­ten ver­bes­sern – und zwar in drei Pha­sen. Für die Rei­ni­gung wird die drei­ecki­ge Auf­la­ge­flä­che aus Ti­tan auf 37 bis 43 Grad er­hitzt, was die Po­ren der Haut bei Kon­takt öff­net. In Schritt zwei kann das Pfle­ge­pro­dukt gut in die Po­ren ein­drin­gen, es wird mit dem Ge­rät ein­mas­siert. Ein Io­nen­strom soll da­bei das Ein­drin­gen der In­halts­stof­fe in die Haut un­ter­stüt­zen. Im letz­ten Schritt kühlt der En­han­cer die Haut, was die Po­ren wie­der ver­klei­nert und Schwel­lun­gen re­du­ziert. Das Pro­dukt kommt im kom­men­den Win­ter für rund 270 Eu­ro in den Han­del. (dpa)

Fotos: Flo­ri­an Schuh und Andrea Warnecke, dpa

Nicht nur die neu­es­ten Fern­seh­ge­rä­te, Smart­pho­nes und Haus­halts­ge­rä­te wer­den auf der IFA ge­zeigt. Auch für die Pfle­ge von Haut und Haar gibt es viel: die Ge­sichts­bürs­te Vi­saPu­re Ad­van­ced von Phil­lips, der Su­per­so­nic von Dy­son und das Glät­t­ei­sen Strai­ght Ca­re Ad­van­ced von Phi­lips (von links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.