Als im Grün­ten noch nach Ei­sen­erz ge­sucht wur­de

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite - Fo­to: Ralf Lie­nert

Wer mal wie­der über an­stren­gen­de Bü­ro­ar­beit klagt, dem sei ei­ne Zeit­ma­schi­ne ge­gönnt, die ihn 300 Jah­re in die Ver­gan­gen­heit be­för­dert und in die Nä­he des Grün­ten. Der Wäch­ter des All­gäus, wie der mar­kan­te Berg auch ge­nannt wird, ist an man­chen Stel­len durch­lö­chert wie ein Schwei­zer Kä­se. Un­ter kaum vor­stell­ba­ren Be­din­gun­gen ha­ben Knap­pen da­mals nach Ei­sen­erz ge­gra­ben und Stol­len in den Grün­ten ge­trie­ben. Die la­by­rinthar­ti­ge Welt taugt als Ku­lis­se für am­bi­tio­nier­te Fan­ta­sy­fil­me, hat aber nichts mit Fik­ti­on zu tun. Ein Teil der ver­ges­se­nen un­ter­ir­di­schen Stol­len bei Burg­berg ist für Be­su­cher wie­der zu­gäng­lich (Die Drit­te Sei­te). Wer lie­ber über den Din­gen schwebt, dem sei Pan­ora­ma emp­foh­len. Dort geht es um As­te­ro­iden, die ver­hält­nis­mä­ßig nah an der Er­de vor­bei­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.