Tou­ris­ten­boot ken­tert

86 Men­schen wa­ren an Bord

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

An­ta­lya Bei schwe­ren Re­gen­fäl­len und Sturm ist in der süd­tür­ki­schen Ur­lau­ber­pro­vinz An­ta­lya ein Tou­ris­ten­boot mit 86 Men­schen an Bord ge­sun­ken. Ein li­ba­ne­si­scher und ein ein­hei­mi­scher Pas­sa­gier wur­den auch am Tag nach dem Un­glück noch ver­misst, wie der Sen­der CNN Türk ges­tern be­rich­te­te.

Die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur Ana­do­lu mel­de­te, die rest­li­chen 84 Men­schen an Bord sei­en von der Küs­ten­wa­che ge­ret­tet wor­den. Das Boot war am Sams­tag vom Jacht­ha­fen von Kalei­ci in der Stadt An­ta­lya aus ge­star­tet und ken­ter­te dann nach gut 25 Ki­lo­me­tern Fahrt vor der Küs­te von Konyaal­ti.

Für die Tou­ris­mus­in­dus­trie ist das Un­glück an der Ri­vie­ra ein Rück­schlag. Die Ur­lau­ber­zah­len sind nach Ter­ror­an­schlä­gen und dem Putsch­ver­such Mit­te Ju­li dra­ma­tisch ge­sun­ken. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.