Oet­tin­ger ver­tei­digt sein schwä­bi­sches Eng­lisch

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

EU-Kom­mis­sar Gün­ther Oet­tin­ger hat sein stark schwä­bisch ge­färb­tes Eng­lisch ver­tei­digt. Im Gym­na­si­um ha­be er neun Jah­re Latein, fünf Jah­re Fran­zö­sisch und nur drei Jah­re Eng­lisch ge­habt, sag­te Oet­tin­ger. „Da­nach ha­be ich Eng­lisch nie ge­braucht. McDo­nald’s mag ich nicht und für Small Talk hat es ge­reicht.“Als er im Al­ter von 56 Jah­ren nach Brüssel ge­wech­selt sei, ha­be er des­halb ler­nen müs­sen, sag­te der frü­he­re Mi­nis­ter­prä­si­dent von Ba­den-Würt­tem­berg. Oet­tin­ger rät zur Ge­las­sen­heit. „Nur Deut­sche den­ken, wir brau­chen per­fek­tes Ox­ford-Eng­lisch, wie es Sha­ke­speare hat­te.“(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.