1400 Men­schen flie­hen vor Wald­brand an Cos­ta Blan­ca

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

We­gen ei­nes Wald­brands an der Cos­ta Blan­ca in Spa­ni­en sind et­wa 1400 Men­schen, un­ter ih­nen deut­sche und bri­ti­sche Ur­lau­ber, in Si­cher­heit ge­bracht wor­den. Hel­fer eva­ku­ier­ten in der Nacht zu Mon­tag und im Lau­fe des Ta­ges die Stadt Já­vea und die Tou­ris­ten­an­la­ge Be­ni­ta­t­xell bei Ben­i­dorm. Die Be­trof­fe­nen wur­den in Schu­len ge­bracht. Meh­re­re Häu­ser und 320 Hekt­ar Land wur­den nach An­ga­ben der Ein­satz­kräf­te durch das Feu­er zer­stört. Der Prä­si­dent der Re­gi­on Va­len­cia, Xi­mo Pu­ig, sprach von „Um­welt­ter­ro­ris­mus“, der nicht nur das Na­tur­er­be Spa­ni­ens be­dro­he, son­dern ein „An­schlag auf die Men­schen“sei. Die Be­hör­den ge­hen von Brand­stif­tung aus. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.