Was der Glet­scher preis­gibt. Ein neu­es Be­su­cher­zen­trum in­for­miert

Mittelschwaebische Nachrichten - - Reise-Journal -

Der Aletsch­glet­scher ist noch im­mer der mäch­tigs­te Eisstrom der Al­pen, und das Ge­biet um Swiss Alps Jung­frauA­letsch wur­de von der Unesco in die Lis­te des Welt­na­tur­er­bes auf­ge­nom­men. Am 22. Sep­tem­ber öff­net nun ein Be­su­cher­und Stu­di­en­zen­trum, World Na­tu­re Fo­rum ge­nannt, in Na­ters (Wal­lis) sei­ne Tü­ren. Hier kön­nen sich die Be­su­cher ei­nen Über­blick über das 824 Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ße Ge­biet ver­schaf­fen, sich an Er­leb­nis­sta­tio­nen in­for­mie­ren, Fil­me und In­fo­gra­fi­ken an­schau­en und Ant­wor­ten auf Fra­gen über den rich­ti­gen Um­gang mit der Na­tur er­hal­ten. High­light der Aus­stel­lung ist der Pan­ora­ma­raum, in dem auf ei­ner 100 Qua­drat­me­ter gro­ßen Lein­wand Film­sze­ne­ri­en aus dem Glet­scher­ge­biet zu se­hen sind. In das World Na­tu­re Fo­rum ist zu­dem der Lehr­stuhl „Na­tur- und Kul­tur­er­be für ei­ne nach­hal­ti­ge Berg­ge­biets­ent­wick­lung“in­te­griert. (li)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.