Mo­de­haus Wöhrl schließt Fi­lia­len

Mittelschwaebische Nachrichten - - Erste Seite -

Nürn­berg Das Mo­de­haus Ru­dolf Wöhrl ist in ei­ne fi­nan­zi­el­le Schief­la­ge ge­ra­ten und will mit ei­ner Sa­nie­rung in Ei­gen­re­gie ei­ne dro­hen­de In­sol­venz ver­hin­dern. Im Zu­ge des­sen sol­len sechs bis zehn Häu­ser ge­schlos­sen wer­den, schätzt Vor­stands­mit­glied Chris­ti­an Ger­loff. Wel­che das sein wer­den, sei noch un­klar, eben­so, wie vie­le der knapp 2000 Mit­ar­bei­ter da­von be­trof­fen sein wer­den. Das Nürn­ber­ger Un­ter­neh­men be­treibt ins­ge­samt 34 Fi­lia­len, un­ter an­de­rem auch in Augs­burg, In­gol­stadt und Ulm. Als Grund für den fi­nan­zi­el­len Eng­pass nennt Ger­loff „Ma­nage­ment­feh­ler“. Das Mo­de­un­ter­neh­men ha­be sich mit der Über­nah­me von Sinn­lef­fers 2013 über­nom­men. Was die Ge­werk­schaft da­zu sagt, le­sen Sie auf der Wirt­schaft. (AZ, dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.