Müll wie­der mit­neh­men

Mittelschwaebische Nachrichten - - Meinung & Dialog -

Zu „Die Ba­de­gäs­te ge­hen, der Müll bleibt“(Bay­ern) vom 30. Au­gust: Das be­kann­te Müll­pro­blem an Ba­de­se­en wur­de von der Ge­mein­de Aind­ling, die für die Ba­de­se­en bei dem Ort Sand zu­stän­dig ist, auf sehr ein­fa­che Art ge­löst. Dort wur­den seit vie­len Jah­ren die Ab­fall­kör­be be­sei­tigt und da­für ein­fa­che Schil­der aus Holz auf­ge­stellt mit ein­ge­brann­tem Text „Bit­te neh­men Sie Ih­ren Müll wie­der mit“. Nach mei­nen Be­ob­ach­tun­gen funk­tio­niert die­se Maß­nah­me her­vor­ra­gend. Es wä­re doch ei­nen Ver­such wert, mit die­ser Me­tho­de, vor­erst ein­mal an ei­nem klei­ne­ren Ba­de­see wie dem Berg­hei­mer Bag­ger­see, die Leu­te zu mehr Ei­gen­in­itia­ti­ve an­zu­re­gen. Dass das Pro­blem mit noch mehr und grö­ße­ren Ab­fall­ei­mern zu lö­sen ist, be­zweif­le ich sehr. Pe­ter Brix­le, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.