82 Pro­zent for­dern von Mer­kel Kurs­kor­rek­tur

Mittelschwaebische Nachrichten - - Politik -

Ein gro­ße Mehr­heit der Deut­schen – 82 Pro­zent – for­dert von Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) Kurs­kor­rek­tu­ren in der Flücht­lings­po­li­tik. In ei­ner Um­fra­ge des In­sti­tuts TNS For­schung im Auf­trag des Ma­ga­zins Der Spie­gel ver­tra­ten 28 Pro­zent der Bun­des­bür­ger die An­sicht, Kanz­le­rin Mer­kel müs­se ih­re Flücht­lings­po­li­tik grund­sätz­lich än­dern. 54 Pro­zent ver­lan­gen da­ge­gen ei­ne teil­wei­se Kor­rek­tur. Nur 15 Pro­zent sind der An­sicht, dass Mer­kel bei ih­rer Li­nie blei­ben soll­te. Bei der Fra­ge nach ih­rem Wunsch­bünd­nis für die Zeit nach der Bun­des­tags­wahl 2017 plä­die­ren 55 Pro­zent für ei­ne Fort­set­zung der Gro­ßen Ko­ali­ti­on. Für Schwar­zG­rün spre­chen sich 41 Pro­zent aus, für Rot-Rot-Grün 34 Pro­zent. 21 Pro­zent der Deut­schen könn­ten sich der Um­fra­ge zu­fol­ge vor­stel­len, bei der Bun­des­tags­wahl AfD zu wäh­len – wo­bei 9 Pro­zent an­ge­ben, in ih­rer Ent­schei­dung schon si­cher zu sein. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.