Um zwei Uhr nachts kam die Käl­te

Ei­ne Pan­ne an ei­ner Seil­bahn am höchs­ten Berg der Al­pen hat dut­zen­de Tou­ris­ten bei ei­si­gen Tem­pe­ra­tu­ren und in schwin­del­er­re­gen­der Hö­he auf ei­ne har­te Pro­be ge­stellt

Mittelschwaebische Nachrichten - - Panorama -

Chamonix Es soll­te ein Aus­flug in ei­ner fan­tas­ti­schen Ge­birgs­land­schaft wer­den. Doch für Tou­ris­ten am Mont­blanc-Mas­siv an der Gren­ze zwi­schen Frank­reich und Ita­li­en wur­de es ein Alb­traum. 33 Fahr­gäs­te ei­ner Seil­bahn wa­ren bis zu 17 St­un­den in ih­ren Ka­bi­nen ein­ge­schlos­sen und ver­brach­ten die Nacht auf 3800 Me­tern Hö­he. Frei­tag­früh wur­den sie ge­ret­tet. Ei­ni­ge hät­ten Angst- und Stress-Sym­pto­me ge­zeigt, sag­te Flo­rence Ma­ci­an, Spre­che­rin der Prä­fek­tur des Dé­par­te­ments Hau­te-Sa­vo­ie. Ein Mann ha­be we­gen Un­ter­küh­lung „me­di­zi­ni­sche Un­ter­stüt­zung“er­hal­ten, sag­te Ma­thieu Decha­van­ne von der Be­trei­ber­fir­ma der Bahn.

Kei­ner der Tou­ris­ten trug di­cke Klei­dung. „Um zwei bis drei Uhr fing es an, rich­tig kalt zu wer­den“, er­zähl­te ein jun­ger Mann ei­nem fran­zö­si­schen Nach­rich­ten­sen­der. „Wir hat­ten von den Ret­tungs­kräf­ten zwar De­cken, aber die ha­ben über­haupt nicht ge­hol­fen.“

Die Pan­ne der Seil­bahn zwi­schen der Ai­guil­le de Mi­di und der Po­in­te Hel­bron­ner war am Don­ners­tag­nach­mit­tag auf­ge­tre­ten. Ka­bel hat­ten sich ver­hed­dert. An ei­ni­gen Stel­len schwebt die Seil­bahn 400 Me­ter über dem Ab­grund.

Un­ter den Mit­fah­rern wa­ren drei Kin­der, dar­un­ter ein zwölf­jäh­ri­ger Jun­ge aus Ita­li­en, der mit sei­nen El­tern in ei­ner der Gon­deln über­nach­ten muss­te. Sei­ne Schwes­ter war schon am Don­ners­tag­abend aus ei­ner an­de­ren Ka­bi­ne ge­ret­tet wor­den. „Zwei­ein­halb St­un­den lang wuss­ten wir nicht, was pas­siert, und die Ka­bi­ne wa­ckel­te stark, als sie ver­such­ten, die Ka­bel zu ent­wir­ren“, er­zähl­te sie. Ins­ge­samt 77 Men­schen konn­ten noch mit Hub­schrau­bern in Si­cher­heit ge­bracht wer­den, be­vor die Ret­ter aus Frank­reich und Ita­li­en we­gen Dun­kel­heit und Ne­bel die Ar­beit un­ter­bre­chen muss­ten. Fünf Ret­ter blie­ben über Nacht bei den Ge­stran­de­ten.

Nach An­ga­ben der Be­trei­ber­fir­ma ist die Ur­sa­che für die Pan­ne noch un­klar. Mög­li­cher­wei­se ver­hed­der­ten sich die Ka­bel der Bahn we­gen ei­nes Wind­sto­ßes. Han­nes Re­chen­au­er vom Ver­band Deut­scher Seil­bah­nen sprach von ei­nem Aus­nah­me­fall: Ei­gent­lich sei­en Seil­bah­nen die si­chers­ten Ver­kehrs­mit­tel der Welt, sag­te er. (dpa, afp)

Ar­chiv­fo­to: Phil­ip­pe Des­ma­zes, afp

Die Pan­ora­ma-Seil­bahn über dem Mont­blanc-Mas­siv in den Al­pen ver­bin­det den Gip­fel Ai­guil­le du Mi­di auf fran­zö­si­scher Sei­te mit dem Gip­fel Po­in­te Hel­bron­ner auf ita­lie­ni­scher Sei­te. In­fol­ge ei­nes tech­ni­schen De­fekts blieb die Bahn am Don­ners­tag ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.