Die Feu­er­wehr stellt sich vor

Mittelschwaebische Nachrichten - - Landkreis -

Land­kreis Vom 17. bis 25. Sep­tem­ber ist es wie­der so weit: Die Feu­er­wehr­ak­ti­ons­wo­che un­ter dem Mot­to „Wenn die Ka­ta­stro­phe kommt, sind wir be­reit. Komm, hilf mit!“will mit Ver­an­stal­tun­gen, Übun­gen und Ak­tio­nen das Ken­nen­ler­nen der Feu­er­wehr er­leich­tern. Der Auf­ruf „Komm, hilf mit!“soll gleich­zei­tig ei­ne Ein­la­dung an al­le Bür­ger sein, sich in ei­ner Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr zu en­ga­gie­ren. Mit der­zeit knapp 4000 ak­ti­ven Frau­en und Män­nern ist der Kreis­feu­er­wehr­ver­band Günz­burg Mit­glied der bay­ern­weit größ­ten Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on, die über Brand­be­kämp­fung und tech­ni­sche Hil­fe­leis­tung bis hin zu Ka­ta­stro­phen­fäl­len rund um die Uhr ein­satz­be­reit ist. In der ak­tu­el­len Kam­pa­gne wird auch der Kli­ma­wan­del auf­ge­grif­fen, weil auch der Land­kreis und dort be­son­ders die Städ­te Günz­burg und Krum­bach von star­ken Re­gen­fäl­len be­trof­fen wa­ren. Un­ter der In­ter­net­adres­se www.ich-will­zur-feu­er­wehr.de kann je­der In­ter­es­sier­te er­fah­ren, wie ein­fach es ist, der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr bei­zu­tre­ten und sich eh­ren­amt­lich zu en­ga­gie­ren. In­for­ma­tio­nen über die Feu­er­wehr sind auch bei den Ge­mein­de­ver­wal­tun­gen so­wie den Kom­man­dan­ten er­hält­lich. (zg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.