Luch­se war­ten auf Na­men

Mittelschwaebische Nachrichten - - Capito - Ca­pi­to@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Zwei klei­ne Kat­zen­kin­der ent­zü­cken ge­ra­de die Be­su­cher ei­nes Wild­parks. Denn bei den bei­den han­delt es sich um zwei be­son­de­re Tie­re: Luch­se. Zwei­ein­halb Mo­na­te sind die klei­nen Raub­tie­re nun alt. In­zwi­schen zei­gen sie sich auch schon den Be­su­chern. Et­wa dann, wenn sie zu­sam­men mit Ma­ma Lu­na fres­sen ge­hen. Ei­nen Na­men ha­ben die bei­den aber noch nicht. „Erst müs­sen wir noch das Ge­schlecht be­stim­men“, er­klärt die Che­fin des Wild­parks. Die Fach­leu­te müs­sen al­so her­aus­fin­den, ob das je­wei­li­ge Luchs­kind ein Jun­ge oder ein Mäd­chen ist. Auf je­den Fall sol­len die mit dem Buch­sta­ben L be­gin­nen.

Die Raub­kat­zen mit den Pin­sel­oh­ren und dem Stum­mel­schwanz sind in Deutsch­land sehr sel­ten ge­wor­den. Des­halb freu­en sich die Tier­pfle­ger be­son­ders, nun ins­ge­samt acht Luch­se auf ih­rem Ge­län­de zu ha­ben. Jetzt hof­fen die Pfle­ger, dass sich die Luch­se un­ter­ein­an­der auch gut ver­tra­gen.

Fo­to: dpa

Vor et­wa zwei­ein­halb Mo­na­ten ka­men die klei­nen Luch­se zur Welt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.